Startseite  

27.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lecker: Zucchinikuchen

Zucchini mal als Süßspeise



Zucchini gibt es hierzulande wirklich das ganze Jahr in Supermärkten zu kaufen. Wer jedoch nicht auf Gewächshaus-Produkte aus dem In- und Ausland steht, der sehnt die Erntezeit der Freiluftzüchtungen herbei. Und diese ist von Juli ab bis in den Herbst.

Bei der Verwendung der Zucchini stehen sicherlich die Zucchinisuppe oder gefüllten Zucchini ganz oben auf der Hitliste. Nebenbei lassen sich gegrillte Zucchini auch wunderbar als Grillbeilage servieren. Und es gibt auch leckere "süße" Varianten - wie zum Beispiel den Zucchinikuchen.

Welche Zucchini sich am besten eignen
Viele Menschen sind ja dem Irrglauben verfallen, dass nur die kleinen Zucchini auch die feinen Zucchini sind. Dem ist aber nicht so. Auch größere Exemplare lassen sich optimal zum Kochen oder Grillen verwenden. Es kommt halt darauf an wie. Und beim Zucchinikuchen ist es wirklich egal ob man große oder kleine Exemplare verwendet. Denn die Zucchini findet ihren Weg ohnehin in klein geraspeltem Zustand in den Kuchen.

Das Topping
Im vorliegenden Rezept wurde zuerst der der Teig fertig gestellt und dieser gebacken. Nach einer Abkühlzeit von einer Stunde ging es sodann ans Topping: Ein wenig Marmelade auf dem Kuchen verstreichen und einen dunklen Schokoguss darüber geben. Zum Schluss noch Pistazien darauf. Aber das ist nur eine mögliche Variante. Bestimmt schmeckt weiße Schokolade auch sehr fein. Und bei der Auswahl der Marmelade darf man kreativ werden. Die Pistazien können auch jederzeit mit Walnüssen ausgetauscht werden.

Die Backzeit
Hier kommt es darauf an, welche Backform verwendet wird. Ist es eine flache wie ein Backblech geht Es schneller. Benutzt man eine Springform, in der der Teig höher steht als auf einem flachen Blech, dauert es ein wenig länger. Darum: Stäbchenprobe! Beim Blech nach 35 Minuten ein Holzstäbchen in den Teig stecken. Lässt es sich herauszeihen, ohne dass der Teig daran festklebt, ist der Teig fertig gebacken. Bei der Springform nach 40 Minuten ebenso verfahren.

Extrahinweis
Dieser Kuchen wird - auch aufgrund der Flüssigkeit der Zucchini - keinesfalls trocken. Sollte er aber dennoch mal ein wenig zu lange im Backofen verweilt haben: Einfach ein wenig Sahne dazu schlagen. Die macht sich beim Zucchinikuchen generell sehr gut.



Anja Auer betreibt mit "Die Frau am Grill" den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog und ihrem YouTube-Kanal.

Foto: Matthias Würfl

 


Veröffentlicht am: 05.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.