Startseite  

05.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit dem Auto zum Roadtrip

Das will vorbereitet sein

Mit dem Auto einen langen Roadtrip machen, ganz egal, ob alleine oder mit den Kumpels - davon träumen viele Männer. Immerhin lieben angeblich 12 Prozent aller Männer ihr Auto mehr als ihre Partnerin.

Wie plant man aber den perfekten Roadtrip? Und wo in Deutschland fährt es sich überhaupt am besten? Hier kommen die einzelnen Schritte zum perfekten Abenteuer.

Schritt 1: Auto checken
Die Grundlage für jeden guten Roadtrip: Das Auto muss in Schuss und bereit für eine lange Fahrt sein. Zunächst einmal sollten die Reifen gecheckt werden: Ist ausreichend Profil vorhanden und bewegt sich der Luftdruck im normalen Bereich? Ist der Reifen beschädigt? Denn es gibt wohl kaum etwas Nervigeres, als mitten auf einem abgelegenen Landweg einen Platten zu haben. Daher gilt auch: Ersatzreifen überprüfen.

Danach ist der Ölstand dran, sowie die Überprüfung von Kühlflüssigkeit, Schläuchen und Keilriemen. Auch die Lichter sollten (mit Beihilfe einer zweiten Person) gecheckt werden. Wer technisch weniger begabt ist, sollte auf jeden Fall einen Besuch in der Werkstatt in Betracht ziehen! Erst, wenn all das erledigt wurde, kann die Fahrt beginnen.



Schritt 2: Route planen
Bevor man sich ins Abenteuer stürzen kann, muss jedoch zunächst die richtige Route geplant werden. Das hängt unter anderem auch vom Autotyp ab. Wer einen Hummer fährt, sollte enge Bergstraßen lieber meiden, wer hingegen einen Offroad-Trip durch die Natur plant, ist mit einem nagelneuen Sportwagen womöglich falsch beraten. Und wer mit dem E-Auto durch den Winter will und bereits eine längere Fahrt plant, muss ohnehin ganz genau auf die Routenplanung achten - das Auto muss unterwegs nämlich auch geladen werden.

Die Routenplanung selber kann einen vor ganz schöne Herausforderungen stellen. Zwar haben die deutschen Autobahnen eine Länge von 13.009 Kilometern, wer allerdings auch abseits von Asphalt etwas sehen will, dem sei zum Beispiel die Rheinroute empfohlen: Von Köln nach Mainz führt diese an sehenswerten Burgen, Schlössern und Städten entlang. Die deutsche Alpenstraße ist ebenfalls empfehlenswert; die 450 Kilometer von Lindau bis Berchtesgaden eignen sich bei gutem Wetter besonders für Cabrios. Wer die Geliebte mit auf den Roadtrip nimmt, liegt vermutlich mit der „Romantischen Straße“, der ältesten Ferienstraße Deutschlands, die von Würzburg nach Füssen führt, genau richtig.

Dann gilt es natürlich auch noch, das Navi zu checken, beziehungsweise App und Smartphone - oder die Karte, für die Puristen unter den Fahrern. Aber halt, noch kann es nicht losgehen!

Schritt 3: Proviant und Unterhaltung mitnehmen
Natürlich fehlt noch mit das Wichtigste: Proviant und Unterhaltung. Je nach Länge des Roadtrips sollte genügend Wasser eingepackt werden. Auch Snacks helfen, gerade wenn man mehrere Stunden am Stück am Steuer sitzt - es wird jedoch empfohlen, nicht länger als zwei Stunden ohne eine ausreichende Pause hinterm Steuer zu sitzen. Glücklicherweise findet man unterwegs oft Restaurants mit tollen Ausblicken und lokalen Spezialitäten auf der Speisekarte.

Für die optimale Unterhaltung sollte ebenfalls gesorgt sein, besonders wenn man sich alleine auf die Reise macht. Für Übernachtungen im Hotel eignet sich beispielsweise ein Tablet, auf dem Filme und Serien auf Netflix angeschaut werden können. Oder aber ein gutes Buch, das man schon lange im Regal stehen hatte, für das man jedoch nie die Zeit zum Lesen fand. Gut für unterwegs eignen sind auch mobile Casinospiele, die es heute oft auch in Form von Apps gibt. Denn vor allem bei Slots und Live-Games kann man gut entspannen und nachdem die meisten Spiele nicht allzu lange dauern, können sie problemlos zwischendurch gespielt werden. Auch das Mitnehmen einer tragbaren Spielekonsole empfiehlt sich hier. Und wenn man mit Kumpels wegfährt, sorgen traditionelle Kartenspiele meist für die richtige Unterhaltung während einer Pause.



Schritt 4: Trip aufzeichnen
Zuletzt noch ein besonderer Tipp: Es lohnt sich, den Ausflug auf Bildern und Videos festzuhalten! So kann man seine Erlebnisse auf den Sozialen Medien mit Freunden teilen oder später selbst in Erinnerungen schwelgen. Es empfiehlt sich daher, eine dedizierte Kamera oder ein aktuelles Smartphone bei der Hand zu haben. Smartphones mit guten Kameras wie das Galaxy S10 gibt es inzwischen schon für faire Preise zu kaufen. Kameras, die an der Frontschutzscheibe installiert werden können, rentieren sich unter Umständen auch - so hat man später eine perfekte Aufzeichnung des eigenen Roadtrips.

Fazit
Ein mehrtägiger Roadtrip durch Deutschlands Straßen kann ein unvergessliches Erlebnis sein. Für eine entspannte Reise sollte man pro Tag jedoch nicht mehr als eine Strecke von 300 Kilometern einplanen - sehr ambitionierte Reisende schaffen aber auch 500 Kilometer pro Tag. Wer sich im Herbst oder Winter auf den Weg machen will, sollte einige Grundregeln beachten: Das Auto muss gecheckt, die Route geplant, Proviant und Unterhaltung mitgenommen werden und zuletzt sollte man den Trip auch in Bildern und Videos festhalten. Natürlich kann auch ein gutes Motorrad das Auto beim Reisen ersetzen. Wer sich an diese Vorgaben hält, auf den wartet eine der besten Erfahrungen, die ein Mann gemeinsam mit seinem Auto machen kann.

Fotos: Pexels.com

 


Veröffentlicht am: 11.11.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit