Startseite  

29.09.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jeans kaufen

So findet Mann die perfekt passende Jeans

Die Jeans ist seit vielen Jahren die beliebteste Hose der Welt und kann sowohl an vielen Arbeitsstellen als auch in der Freizeit problemlos getragen werden. Doch auch die Auswahl an Jeanshosen ist in den letzten Jahren immer größer geworden.

Wer länger keine Jeans mehr gekauft hat, ist von den vielen Schnitten und den unterschiedlichen Designs schnell überfordert. Wir zeigen daher, wie Mann problemlos und schnell die passende Jeans findet.

Die Qualität spielt eine wichtige Rolle

Wer sich für eine neue Jeans entscheiden möchte, sollte in jedem Fall auf die Qualität des Materials und der Verarbeitung achten. Der robuste Jeansstoff erfreut sich nicht umsonst einer sehr hohen Beliebtheit, da diese Hosen praktische Begleiter in beinahe jeder Lebenslage sind. Unabhängig vom Stil der Hose sollte die Jeans möglichst belastbar sein, über gute und stabile Nähte verfügen und nach Möglichkeit mit stabilen Knöpfen und Reißverschlüssen verschlossen werden. Wer sich beispielsweise für hochwertige Jeans entscheidet, kann diese Hosen über viele Jahre problemlos tragen. Zumindest dann, wenn der Körper in dieser Zeit seine Form behält.

Verschiedene Schnitte, verschiedene Größen

Neben der Größe und der Bundhöhe spielen bei Jeans vor allem die Schnittformen eine wichtige Rolle.

Aktuell im Handel sind unter anderem folgende Schnittformen erhältlich:
- Skinny Jeans
-  Slim Fit
- Boyfriend Jeans
- Regular Fit
- Bootcut Jeans
- Comfort Fit

Diese Schnitte sind aktuell sowohl modern als auch in vielen Bereichen zeitlos und überzeugen durch verschiedene Schwerpunkte. So können Skinny Jeans und Slim Fit Jeans die Beine hervorragend betonen und auch den Po besonders gut zur Geltung bringen, weisen allerdings auch direkt auf alle körperlichen Nachteile hin. Es hängt somit stark vom eigenen Körper und vom eigenen Körpergefühl ab, welcher Schnitt gewählt wird. In dieser Übersicht sind die verschiedenen Schnitte und deren Schwerpunkte nochmals übersichtlich dargestellt.

Bei der Anprobe entscheidet es sich

Selbst wenn Schnitt und Größe optimal ausgewählt wurden, entscheidet sich bei den meisten Menschen dennoch erst bei der ersten Anprobe, ob die Jeans perfekt sitzt und der Träger sich mit dieser Hose wohlfühlt. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Hose bei der Anprobe gerne ein wenig zu groß sein darf, zu eng aber auf keinen Fall sitzen sollte. Denn bei der ersten Wäsche können auch Jeanshosen durchaus ein wenig eingehen und im Anschluss enger sitzen. War die Jeans also vor der ersten Wäsche etwas zu weit, sollte sie nach der Wäsche perfekt passen. Wichtig ist ebenfalls, dass die Jeans nach der ersten Wäsche grundsätzlich richtig gewaschen wird. So können ein weiteres Einlaufen oder eine Veränderung der Form verhindert werden.

Die richtige Farbe für jeden Einsatz

Ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl der Jeans beachtet werden sollte, ist deren Look. Denn abhängig vom Einsatzgebiet können sich die verschiedenen Jeanshosen und Jeansstoffe durchaus unterscheiden. Wer eine Jeans fürs Büro sucht, setzt andere Schwerpunkte als viele Menschen, welche die Jeans vor allem in der Freizeit tragen. Denn eine Jeans ist schon lange nicht mehr nur die belastbare Arbeitshose in vielen Bereichen, sondern sehr häufig auch ein modisches Statement. Ob ausgewaschen, mit Cuts oder mit Patches, Jeanshosen sind mittlerweile in so vielen unterschiedlichen Designs erhältlich, dass sich praktisch für jeden Anlass eine passende Variante wählen lässt.

Fazit: Die richtige Jeans lässt sich leicht finden

Wichtig ist, dass die Form und die Größe der Jeans zum eigenen Körper und dem eigenen Wohlbefinden passt. Während bei vielen schlanken Männern eine Skinny-Jeans nicht nur hervorragend aussieht, sondern auch flexibel kombiniert werden kann, sieht dieser Schnitt ab einer gewissen Leibesfülle häufig unvorteilhaft aus. Hier können in den meisten Fällen besser Schnitte gewählt werden, welche die Figur gezielt kaschieren und den Körperformen stärker schmeicheln. Auch bei der Farbe und beim Design der Jeans hängt enorm viel vom späteren Einsatzgebiet ab. Während in der Freizeit beinahe jeder Look erlaubt ist, sollte die Jeans in vielen Berufen unauffällig und gut kombinierbar sein. Hier sind klassische Jeansfarben in blau oder schwarz besonders beliebt.

Bild: von Pexels auf Pixabay

 


Veröffentlicht am: 12.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit