Startseite  

21.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

PAS DE DEUX IM SUVRETTA HOUSE

Xander Parish & Laura Fernandez präsentieren die Kunst des Balletts

Bereits vor knapp 100 Jahren feierte der legendäre russische Tanzkünstler Vaslav Nijinsky seinen letzten öffentlichen Auftritt im prunkvollen Festsaal des Suvretta House.

2020 sind nun zwei ebenso gloriose Darsteller an der Reihe: Die weltweit renommierten und mehrfach ausgezeichneten Ballett-TänzerInnen XanderParish & Laura Fernandez werden Besuchern am Mittwoch, den 8. Januar 2020 ab 19.00 Uhr im Salon Festivo an historischer Stätte die einzigartige Kunst des Balletts präsentieren und damit die langjährige Tradition des Balletts im Suvretta House fortführen.

Programm-Ablauf von 19.00 – 20.00 Uhr:

Les Sylphides
Musik von Frederic Chopin, Choreographie von Mikhael Fokine Männliches Solo

Waltz Duett
Le Spectre de la Rose
Musik von Carl Maria Weber, Choreographie von Mikhael Fokine, Orchestriert von Hector Berlioz, Invitation tothe Dance

Scheherazade
Musik von Rimsky-Korsakov, Choreographie von Mikhael Fokine Adagio, Finale

Alle Ballett-Stücke wurden für das russische Ballett und speziell für Vaslav Nijinsky und seine weibliche Partnerin Tamara Karsavina choreographiert.

Xander Parish

Der Künstler Xander Parish, in East Yorkshire, Großbritannien geboren, begann bereits im Alter von 8 Jahren in der Küstenstadt Kingston upon Hull mit dem Tanzen. Zu den Stationen seiner beeindruckenden Karriere gehören unter anderem die Royal Ballett Company London, die Mariinsky Ballett-Kompanie St. Petersburg, das Kreml-Ballett und Stanislavsky Ballett in Moskau, sowie das English National Ballet und die Ballettkompanie «Opera National Bukarest». Im Mai 2016 tanzte er am American BalletTheatre als ABT Exchange Artist in der Rolle der Aminta in Ashtons "Sylvia". Neben diversen Auszeichnungen, unter anderem zum "Best Young Male Dancer", wurde Xander Parish im Januar 2019 in der Neujahrs-Ehrenliste von Queen Elizabeth II. für außerordentliche Verdienste um das Ballett und den Kulturbeziehungen zwischen Großbritannien und Russland mit einem «Order ofthe British Empire» (OBE) ausgezeichnet.
 
Erfolge & Auszeichnungen:
•    Die Positano Premia La Danza Léonide Massine in der Kategorie «Emerging Dancer» - Inter- national Scene Award 2014
•    «Best Young Male Dancer» - 1st Taglioni European Ballet Awards, Berlin 2014
•    «Outstanding Male Performance (Classical)» für Apollo - Critics Circle National Dance Awards 2014 in Großbritannien.

Laura Fernandez

Laura Fernandez ist eine Ballerina mit schweizerischen, russischen und spanischen Wurzeln, die flies- send Deutsch, Englisch und Russisch spricht. Von 2009 bis 2015 absolvierte Sie eine Ausbildung an der Tanzakademie ZürichtaZ, der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. Von September 2015 bis Juli 2016 lernte Sie an der berühmten Vaganova Academy of Russian Ballet in St. Petersburg, Russland. Im September 2016 trat die Preisträgerin des "Prix de Lausanne" der Ballettgruppe des Mariins- ky Theaters St. Petersburg bei.

Erfolge & Auszeichnungen:
•    Preisträgerin des Internationalen Ballettwettbewerbs «Prix de Lausanne» - Lausanne, 2016, Preis für zeitgenössischen Tanz, bester Schweizer Kandidat
•    Finalistin des «The Youth America Grand Prix» - New York, 2014
•    Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbs «Tanzolymp» - Berlin, 2013, 2. Preis in der Nominierung Klassischer Tanz

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 8. Januar 2020 ab 19.00 Uhr im Salon Festivo statt und ist sowohl Gästen des Suvretta House als auch externen Besuchern zugänglich, Anmeldung an der Rezeption, telefonisch oder per Mail bis zum Vortag, 17.00 Uhr.



Suvretta House St. Moritz

Das stilvolle Grandhotel Suvretta House wurde 1911 vom Schweizer Hotelpionier Anton Bon erbaut und ist bis zum heutigen Tag im Besitz der Familie Candrian-Bon. Es befindet sich an einzigartiger und ruhiger Lage, am legendären Suvretta-Hang von St. Moritz. Mit seinen 181 Zimmern, Junior Sui-ten und Suiten sowie einem 1'700m2 großen Wellness- und Spa-Bereich inklusive 25-Meter- Schwimmbecken ist das Suvretta House eine Oase der Erholung und Entspannung.

Das elegante Grand Restaurant, die gemütliche Suvretta Stube sowie zwei Bars, die Club Halle und die legendäre Hotelhalle sorgen für kulinarische Abwechslung. Zusätzlich gehören auch das nahegelegene Gourmet Restaurant Chasellas sowie das Bergrestaurant Trutz zum Suvretta House. Geführt wird das traditionsreiche Haus vom Hotelier-Ehepaar Esther und Peter Egli.

Fotos: Suvreatta House

 


Veröffentlicht am: 28.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.