Startseite  

20.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Grünkohleintopf

... mit Speck & geräucherten Würsten



Heute gibt es einen Grünkohl Eintopf. Und zwar nach einem einfachen aber himmlisch leckeren Rezept.

Wie ich auf dieses gekommen bin? Der "Gärtner", aus dessen Sortiment unterhalb des Balkons ich mich öfters bedienen darf. Er hat mich darauf gebracht. Zum einen steht der Grünkohl schon seit Wochen prachtvoll im Garten. Und zum anderen wollte ich schon immer einmal damit ein feines Gericht zubereiten. Also habe ich mich mit ihm unterhalten und herausgekommen ist ein feines Rezept.

Was ist beim Ernten zu beachten?
Diese Information bestätigt auch der "Gärtner": Nach dem ersten Frost. Also, es muss erst einmal Temperaturen unter Null Grad gehabt haben. Dann ist die Zeit reif zum Grünkohl ernten. Grundsätzlich geht es schlichtweg darum, den Grünkohl spät zu ernten, wenn er also reif ist. Und das am besten bei kühlen Temperaturen. Das führt dazu, dass der Zuckergehalt im Grünkohl steigt und er dann am besten schmeckt. Der Prozess lässt sich übrigens nicht durch Einfrieren von Grünkohl künstlich herbeiführen. Dieser Vorgang findet nur bei der lebendigen Pflanze statt.

Grünkohl auf Vorrat einfrieren?
Das ist auf alle Fälle keine dumme Idee. Den Grünkohl ernten und diesen dann in einem großen (oder mehreren) Gefrierbeutel einfrieren. So kann man immer portionsweise die benötigte Menge entnehmen. Denn ich denke mir: Ob der Grünkohl nun im Garten draußen friert oder in der Gefriertruhe ist doch egal. Mit dem Unterschied, dass man ihn auch noch im März oder April verwenden kann, wenn er in der Kühltruhe schlummert.

Frischen Grünkohl oder Tiefkühl-Grünkohl für den Eintopf verwenden?
Wer an keinen frischen Grünkohl für dieses Eintopf Rezept heran kommt, kann sich im Supermarkt eingefrorenen Grünkohl besorgen. Doch zuerst würde ich auf dem lokalen oder regionalen Wochenmarkt die Runde machen. Und wenn dort auf den ersten Blick nichts verfügbar ist: Unbedingt mit den Standbesitzern sprechen. Denn diese kennen sich gut aus und wissen vielleicht den einen oder anderen Bauern, der einen Hofverkauf betreibt.

Warum wird der Grünkohl blanchiert?
Der Grünkohl kommt für wenige Minuten in heißes Wasser. Danach wird er im kalten Wasser abgeschreckt. Der kurze Kochvorgang nennt sich blanchieren. So lässt sich der Grünkohl anschließend gut weiterverarbeiten. Und zwar klein schneiden.

Welche anderen Fleischeinlagen wären denkbar?
Das ist nun eigentlich der Hauptunterschied der meisten Grünkohl Eintopf Rezepte: Die Fleischeinlage.

Meine Fleischauswahl beim Grünkohl Eintopf
Na ja, der Gärtner hat von seinem Freund (der wiederum Bauern kennt) ein ganz großes Stück geräucherten Schweinebauch erhalten. Und dieser befindet sich portionsweise eingefroren in der Kühltruhe. Und in meiner lagert noch jede Menge geräucherte Bratwurst vom alljährlichen Schlachten – das erst vor wenigen Wochen stattgefunden hat. Deshalb stand für mich sofort fest: geräucherter Schweinebauch und geräucherte Bratwürste landen in meinem Grünkohl Eintopf. Die zwei unterschiedlichen Zubereitungsarten

Im Dutch Oven unter freiem Himmel
Tja, ich habe mich für Zubereitung von diesem Grünkohl Eintopf im Dutch Oven von BBQ Toro entschieden. Dazu wurde der Pelletgrill von Häussler Backdorf angeworfen. Der Dutch Oven passt wunderbar in die Mitte der Feuerplatte des Pelletgrills. Und wenn es schon ein Wintergericht ist, dann stelle ich mich eben mal kurz hinaus und koche dort. Wenn man sich dann zum Essen an den Tisch setzt schmeckt dieser Grünkohl Eintopf besonders gut. Vor allem wenn man aus der Kälte kommt. Falls ihr den Dutch Oven übrigens mit Briketts betreibt müsst ihr nur unten befeuern.

Oberhitze ist nicht zwingend notwendig
In der Küche auf dem Herd klappt der Grünkohl Eintopf natürlich auch Logo, das klappt auch. Vor allem vermeidet ihr es, dass ihr in die Kälte hinaus müsst. Unterschiede zwischen der Rezept Zubereitung im Dutch Oven und in der Küche im Topf gibt es keine.

Warum kommen die Bratwürste nicht gleich zu Beginn in den Grünkohl Eintopf? Weil sie platzen oder aufreißen könnten. Und das sieht dann nicht so schön aus. Wenn ihr also ganze Würste servieren wollt: Legt diese die letzten 15 Minuten zum Erhitzen mit in den Topf. Dabei aber die Hitze reduzieren und nur noch Simmern lassen. Wenn ihr aber ganz geschickt seid: Schneidet die Wurst in Scheiben und gebt diese Scheiben in den Topf. Und zwar gleich nachdem mit Brühe aufgegossen wurde. Durchs Aufschneiden der Wurst vergrößert sich die gesamte Oberfläche. Und kann folglich mehr Aromen an den Eintopf abgeben. Ihr werdet den Unterschied merken, wenn ihr den Grünkohl Eintopf mal auf die eine und andere Weise zubereitet.

Schweineschmalz oder anderes Fett zum Anbraten verwenden?
Das bleibt euch überlassen. Ich habe mein selbstgemachtes Griebenschmalz benutzt. Das Rezept wird aber auch mit Butterschmalz oder Sonnenblumenöl ein Erfolg!

Wie so oft: Aufgewärmter Grünkohl Eintopf schmeckt tags drauf noch besser!
Das ist nun ein Hinweis dem man nur Koch-Newcomern sagen muss: Wie bei Linsensuppe, dem Sauerkraut oder Gulasch gilt auch hier: Am nächsten Tag aufgewärmt schmeckt dieses Gericht nochmals einen Tick besser!

Grünkohl Eintopf Rezept: mit Speck & geräucherten Würsten

Zutaten
1,5 kg frischer Grünkohl
1 EL Schweineschmalz (Alternativ Griebenschmalz oder Sonnenblumenöl)
3 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 kg Kartoffeln (festkochend)
1 EL Zucker
1 EL Senf (mittelscharf)
Muskatnuss (nach Geschmack)
2 Liter Gemüsebrühe
Salz (zum Abschmecken)
Pfeffer (zum Abschmecken)
4 geräucherte Bratwürste
400 g geräucherten Schweinebauch

Anleitungen
Den Grünkohl vom Stiel entfernen. Dann im kochenden Wasser zirka 2 Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Den Grünkohl danach ein wenig mit dem Messer klein schneiden. Die in Würfel geschnittene Zwiebeln im Schweineschmalz mit dem Knoblauch andünsten und den Grünkohl dazugeben. Den Zucker sowie den Senf unterrühren. Mit Muskatnuss würzen. Anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die geschälten Kartoffeln vierteln und in den Topf legen, sowie den Schweinebauch und alles für 60 Minuten leicht köcheln lassen. Die Bratwürste erst 15 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und erhitzen. Den Schweinebauch und die Bratwürste herausnehmen und den Grünkohl vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Anja Auer betreibt mit "Die Frau am Grill" den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog und ihrem YouTube-Kanal.

Foto: Matthias Würfl

 


Veröffentlicht am: 20.01.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.