Startseite  

29.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Defekter Ticketautomat?

Was ist zu tun?

Ist ein Fahrscheinautomat defekt, müssen sich Reisende zuerst nach einer anderen Möglichkeit umsehen, ein Ticket zu kaufen. Dies kann ein anderer Fahrscheinautomat sein oder ein Reisezentrum der Bahn.

Gibt es keine andere Möglichkeit, empfiehlt beispielsweise die Deutsche Bahn, den Fahrkartenautomaten mit der Defekt-Anzeige zu fotografieren oder sich zumindest die Automatennummer, dessen Standort und die Uhrzeit aufzuschreiben. Zusätzlich sollten Betroffene den Automaten bei der Entstörungsstelle unter der Telefonnummer 0800-288 6644 oder über Social Media melden.

Fahrgäste, die nun ohne Fahrkarte einsteigen, sollten sich sofort nach einem Zugbegleiter umsehen, ihn über das Problem informieren und die Automatennummer nennen. Der Zugbegleiter kann häufig direkt feststellen, ob der Automat defekt beziehungsweise eine Störung gemeldet ist. Gab es tatsächlich keine Kaufmöglichkeit, stellt er ein Ticket aus – auch ohne den im Nahverkehr üblichen Bordaufschlag. Kann das Zugpersonal die Störung nicht nachprüfen, muss der Fahrgast mit einer Fahrpreisnacherhebung oder einem erhöhten Beförderungsentgelt von 60 Euro rechnen.

Allerdings können Fahrgäste nachträglich der Fahrpreisnacherhebung widersprechen. Ist die Störung nachweisbar, erlässt ihnen das Unternehmen den Betrag oder zahlt ihn zurück. In der Regel ist jedoch eine kleine Bearbeitungsgebühr fällig. Widersprechen können Fahrgäste im Reisezentrum oder über die Internetseite des jeweiligen Bahnunternehmens.

Achtung: Wenn ein Automat bestimmte Münzen oder Scheine nicht annimmt, gilt dies nicht als Störung.

Quelle: ERGO Group

 


Veröffentlicht am: 06.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.