Startseite  

22.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Fiete 500“ und „Fiene 500“ auf dem Markt

Blaupunkt faltet E-Fahrräder

Blaupunkt bringt die elektronischen Klappräder „Fiete 500“ und „Fiene 500“ auf den Markt. Die 20-Zoll-E-Falträder sind in den Farbvarianten Cosmos-Blau/Schwarz („Fiete 500“) und Racing-Orange/Schwarz („Fiene 500“) erhältlich.

Der Magnesiumrahmen der Fahrräder lässt sich inklusive Pedale und Lenkstange zusammenfalten. Dafür sorgt ein Schnellspann-Klappmechanismus mit Magnetarretierung.

Die Räder sind zusammengeklappt in Maßen von etwa 80 x 43 x 60 verstaubar. In wenigen Sekunden können sie auseinandergefaltet werden und messen dann etwa 152 x 57 x 104 Zentimeter. Das Gewicht des Fahrrads beträgt rund 19 kg, der Akku weitere 2 kg.

Die Klappräder sind mit Tektro-Scheibenbremsen und einer Shimano-Sechs-Gang-SIS-Schaltung ausgestattet. Pannensichere 2,125er-Reifen laufen auf Magnesiumfelgen. Beide Elektro-Falträder verfügen über ein LCD-Display mit dem die Tretunterstützung bis 25 km/h in drei Stufen einstellbar ist. Ferner werden Akkustand, Geschwindigkeit, Licht und weitere Daten angezeigt. Die E-Falträder können auch ohne Unterstützung gefahren werden.

Der abschließbare und entnehmbare Lithium-Ionen-Akku mit 36 Volt und 9,6 Amperestunden soll eine Reichweite von 70 Kilometern ermöglichen. Im Hinterrad ist der 250 Watt starke Motor der Blaupunkt-E-Faltbikes eingebaut. Neben dem integrierten LED-Scheinwerfer, der über den Fahrrad-Akku gespeist wird, stellen verschiedene Reflektoren und eine akkubetriebene LED-Rückleuchte an der Sattelstange sicher, dass die Fahrräder bei schlechten Lichtverhältnissen gut sichtbar sind.

Im Lieferumfang sind außerdem Schutzbleche und ein Seitenständer enthalten. Eine maximale Zuladung ist bis 110 kg möglich. Die E-Faltbikes "Fiene 500" und "Fiete 500" entsprechen der StVZO und sollen im Mai in den Handel kommen. Blaupunkt gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.499 Euro an.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Blaupunkt

 


Veröffentlicht am: 18.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.