Startseite  

07.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kulinarisches Malaysia

Schlemmen durch das Land

Malaysias Küche ist vielfältig und lädt zum Entdecken ein. Viele Gerichte kann man ganz einfach nachkochen und sich so die Aromen Malaysias in die eigenen vier Wände holen.
 
Malaysia ist ein Schmelztiegel der Kulturen, der die ganze Vielfalt Asiens repräsentiert, ob mit seiner Natur, den Religionen, der Architektur oder auch der Gastronomie. Die kulturelle Vielfalt der Bevölkerung spiegelt sich in allen Bereichen wider, da macht auch die Küche keine Ausnahme. Gerichte aus Indonesien, dem Nahen Osten, China und Indien haben längst Einzug in die malaysische Küche gefunden und vereinen sich zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. So wirkt ein Speiseplan mit Spezialitäten aus Malaysia fast wie eine geschmackliche Reise durch ganz Asien.
 
Um gestärkt und vor allem lecker in den Tag zu starten, darf Roti Canai nicht fehlen. Roti Canai ist eine Art malaysischer Pfannkuchen oder ein Fladenbrot, das ursprünglich aus Indien stammt und das beliebteste Frühstück im Land ist. Traditionell wird es mit verschiedenen Curry-Sorten gegessen und ist fester Bestandteil der Speisekarte der Open-Air-Restaurants, Mamak. Bei Reisenden haben sich jedoch vor allem zum Frühstück auch die süßen Varianten, beispielsweise mit Banane, durchgesetzt. Zubereitet wird Roti aus einem Teig aus Fett (dem butterähnlichen Ghee), Eiern, Mehl und Wasser. Nachdem alle Zutaten verknetet wurden, wirft der Roti-Bäcker den Teig traditionell in die Luft, um ihn so dünn und flach wie möglich zu bekommen, bevor er gefaltet und anschließend gebraten wird.
 
Wer nicht genug von Roti bekommen kann, der sollte auch zum Mittagessen eine Variante wählen. Hier ist vor allem Roti Canai mit Dhal beliebt. Das vegetarische Linsencurry lässt sich kinderleicht zubereiten. Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln werden angebraten, anschließend werden gehackte Tomaten, Kurkuma, Garam Masala, Kreuzkümmel und Currypaste sowie 150ml Wasser hinzugegeben. Während alles im Topf schmort, werden weitere Zutaten vorbereitet. Traditionell verwendet man Karotten, Kartoffeln und Auberginen, die gemeinsam mit den roten Linsen und weiteren 600ml Wasser als letztes in den Topf hinzugegeben werden. Nach dem Aufkochen muss das Dhal nur noch abgeschmeckt werden und ist verzehrbereit. Wichtig ist dabei, dass das Dhal eine suppenähnliche Konsistenz aufweist.
 
Curry macht durstig und so darf das Nationalgetränk Malaysias zum Mittag nicht fehlen. Malaysia, besonders die Cameron Highlands nahe Kuala Lumpur, sind für den Anbau von Tee bekannt. Nicht verwunderlich ist es daher, dass ein Schwarztee das Nationalgetränk des Landes ist: Teh tarik – bestehend aus schwarzem Tee und Kondensmilch. In Malaysia selbst ist die Zubereitung sehr aufwendig und ein wahres Spektakel. Die Mischung wird mehrfach in einem großen Strahl und nicht selten während des Drehens um die eigene Achse von einem Gefäß in ein anderes und wieder zurück gegossen, damit sich Tee und Milch gut vermischen. Besonders lecker schmeckt der Tee auch am Nachmittag gemeinsam mit einem Stück Gebäck oder einer Süßware. Wie wäre es hier mit einem Stück Durian-Schokolade? Durian ist als die Stinkefrucht bekannt, und der Geruch ist so stechend, dass der Verkauf in einigen Läden in Malaysia sogar verboten ist – der Geschmack ist jedoch überraschend gut, und in Form von Schokolade kann die Durian-Frucht ein richtiger Leckerbissen sein.
 
Das Abendessen kann in Malaysia sehr vielfältig ausfallen. Auf einem malaysischen Speiseplan darf aber eines nicht fehlen – Laksa. Laksa ist eine Nudelsuppe, die in den verschiedenen Teilen des Landes unterschiedlich zubereitet wird, darunter Sarawak Laksa, Johor Laksa, Kelantan Laksa, Penang Laksa und viele mehr. Basis der Curry-Suppe ist Kokosnussmilch, verfeinert wird sie je nach Belieben mit Gemüse, Fleisch oder Fisch. Geschmacksträger ist jedoch vor allem die Laksa-Paste, eine Mischung aus Curry-Paste und Fischsoße.
 
Guten Appetit – Selamat menjamu selera!

 


Veröffentlicht am: 23.04.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit