Startseite  

07.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gegen Stress und für die Abwehr: Aktiv im Freien

Wohltat (Teutoburger) Wald

Nach vielen Wochen daheim ist die Sehnsucht nach Bewegung an der frischen Luft so groß wie nie. Wer seine Zeit im Freien mit einem gesundheitlichen Ansatz verbinden und Stress abbauen oder sein Immunsystem stärken will, der findet im Teutoburger Wald besonders viele Angebote hierfür.

Ob Waldbaden, Yoga auf der Wiese oder Achtsamkeitsspaziergänge - der „Heilgarten Deutschlands“ bietet in diesem Sommer besonders viele Möglichkeiten für den Gesundheits-Urlaub im eigenen Land.

Waldbaden

Vogelgezwitscher, reine Luft, das Rauschen der Blätter im Wind – anders als bei einem normalen Spaziergang wird man beim Waldbaden angeleitet, seine Umgebung und sich selbst ganz bewusst wahrzunehmen und dadurch zu innerer Ruhe und Kraft zu finden. Gerade die tiefen Buchenwälder des Teutoburger Waldes wirken vitalisierend und harmonisierend. Wer in Bad Oeynhausen mit der Waldbademeisterin Katharina Hinze unterwegs ist, taucht schnell ein in das beruhigende Grün des Siekertals: „Die Duftstoffe der Bäume stärken das Immunsystem und senken die Stresshormone“, erklärt sie. „so können stressbedingte Erkrankungen wie Schlafstörungen, Bluthochdruck und Magengeschwüre oder Burn- out und verschiedene Entzündungsprozesse eingeschränkt werden.“

Bereits kleine Achtsamkeits-Übungen wie aufmerksames Lauschen, tief Atmen und Innehalten schärfen die Sinne und sorgen für mehr Wohlbefinden. In Japan, dem Ursprungsland dieses Trends, wird Waldbaden sogar von Ärzten verschrieben. Neben Bad Oeynhausen bietet auch das Kalletal oder die Spa-Landschaft H2O in Herford zahlreiche Angebote, bei denen das Waldbaden im „Heilgarten Deutschlands“ eine zentrale Rolle spielt.

Wandern gegen Stress

Wer einen noch stärkeren Fokus auf das Thema Stressabbau und Regeneration will als beim Waldbaden, der bucht das Pauschalangebot „Natürlich Wandern gegen den Stress“ in Preußisch-Oldendorf, einem der kleinsten Heilbäder NRWs. Hier erholen sich Stressgeplagte bei einer einmaligen Kombination aus verschiedenen Aktivitäten an der frischen Luft wie etwa Entspannungswanderungen, Nordic Walking oder Wirbelsäulengymnastik.

Open-Air-Training im Landschaftsgarten

Ein „Open-Air-Trainingsgelände“ mit ganz besonderer Kulisse finden Gäste in Bad Salzuflen: Hier dient der Kurpark als luftiger Raum für gesundheitsfördernde Kurse wie Yoga, Qi-Gong, Thai Chi, Atemgymnastik oder Bewegungsmeditationen. Umgeben von historischer Architektur und blühenden Rabatten fördert man hier seine Gesundheit auf besonders idyllische Art.
 
Wir sprachen mit Katharina Hinze (Foto), Waldbademeisterin des Staatsbads Bad Oeynhausen.


Frau Hinze, worauf sollte man beim Waldbaden achten?
Katharina Hinze:
Ein vielseitiger, nicht zu dunkler Mischwald mit Unterbewuchs und Totholz ist empfehlenswert, da dort viele Sinne angesprochen werden. Ideal aber kein Muss wäre ein Waldstück mit Gewässer, da man dort das Element Wasser noch einbeziehen kann. Bevorzugt man eine etwas offenere Landschaft, kann man auch auf einer Streuobstwiese oder einem Stadtpark Waldbaden. Man sollte darauf achten, dass man keinen Zeitdruck hat, um sich mit all seinen Sinnen und seinem Selbst auf den Wald einzulassen und praktisch gekleidet sein, der Witterung angepaßt. Man bewegt sich schauend, staunend, bewusst atmend, riechend, fühlend, hörend – das geht nicht schnell.

Wie oft sollte man Waldbaden, damit es eine Wirkung auf den Körper und Geist hat?
Katharina Hinze:
Ich empfehle, sich mindestens einmal die Woche für zwei bis vier Stunden im Wald aufzuhalten. 30.000 verschiedene Duftstoffe des Waldes, die über die Haut und die Lunge aufgenommen werden, sorgen bei einem vierstündigen Waldbad dafür, dass die Anzahl und die Aktivität der natürlichen Killerzellen unseres Immunsystems um 40 Prozent erhöht werden. Diese Erhöhung hält eine Woche lang an. Wie Clemens G. Arvay sagt: „ Waldluft ist wie ein Heiltrunk zum Einatmen.“ Der bewusste Aufenthalt im Wald bei einem Waldbad hat einen positiven Einfluss auf das Nerven-, das Hormon- und auf das Immunsystem. D.h. die Atmung vertieft sich, der Blutdruck sinkt, Stresshormone werden gesenkt, die Konzentration von DHEA, einem Herzschutzhormon, erhöht sich und Immunzellen, die für die Abwehr von Viren und Krebszellen verantwortlich sind, vermehren sich. Die Schlafqualität und die Konzentrationsfähigkeit verbessern sich. Die Farbe Grün bewirkt in uns die Assoziation von Leben und Hoffnung. Wir können gestärkt unseren Alltag besser bewältigen.

Wie kann man die positive Wirkung des Waldbadens länger in den Alltag hinüber retten?
Katharina Hinze:
Bei regelmäßigen Waldbädern stellt sich von ganz allein auch im Alltag die positive Wirkung ein. Man wird gelassener und resilienter und kann mit negativen Stresssituationen besser umgehen.  Noch eine sehr gute Übung für z.B. einen Computerarbeitsplatz ist es, aus dem Fenster zu sehen und seinen Blick zu entspannen. Idealerweise schaut man dabei ins Grün. Den Blick zu entspannen heißt, man fixiert nichts Bestimmtes, sondern weitet seinen Blick wie eine Eule. Alles wird dann ein wenig unscharf, aber trotzdem nimmt man viel mehr wahr, als wenn man nur einen Punkt anvisiert. Das Gute daran ist, die Augen können sich dabei entspannen und erholen.

Foto: Nadja Jacke

 


Veröffentlicht am: 15.06.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit