Startseite  

27.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 20. Juni 2020

Michael Weyland informiert ...

(Michael Weyland) Viele Autofahrer sind sich nicht über die laufenden Kosten, die Besitz und Unterhalt eines Fahrzeugs verursachen, bewusst: Mit einem persönlichen, kostenfreien Autokostencheck sorgt das innovative Auto-Abo Care by Volvo nun für mehr Kostentransparenz. In Kooperation mit den unabhängigen Experten von Schwacke erhalten Nutzer einen vollständigen Überblick über ihre aktuellen Fahrzeugkosten.

Die neue Vergleichsmöglichkeit gegenüber Modellendes schwedischen Herstellers oder Typen anderer Hersteller hilft zudem bei der Einordnung der Preise des Alles-Inklusive-Angebots, das mit Ausnahme des Tankens alles rund um den Autobesitz abdeckt.

Anschaffungspreis und Tanken: Diese beiden Posten haben wohl die meisten Autofahrer korrekt auf dem Schirm. Die übrigen Kosten werden dagegen oft verdrängt. Mehr als jeder zweite Autobesitzer unterschätzt, was der automobile Unterhalt insgesamt kostet, unter den beispielsweise auch Wertverlust, Wartung und Verschleiß, Reparaturen sowie Steuern und Versicherung fallen. Zu diesem Ergebnis kamen unlängst Wissenschaftler des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, der Universität Mannheim und der US-Eliteuni Yale bei der Befragung von 6.000 deutschen Haushalten. Care by Volvo will hier für mehr Transparenz sorgen. In Kooperation mit Schwacke, Teil der Autovista Group, gibt es ab sofort einen kostenfreien Autokostencheck, der die sogenannten „Total Cost of Ownership“ (TCO) vollständig berücksichtigt.

Während der bisherige Autokostenrechner auf www.das-abo.com nur dann zuverlässige Ergebnisse lieferte, wenn die genauen monatlichen Kosten bereits bekannt waren, bietet der neue Service eine unabhängige und zuverlässige Entscheidungshilfe. Die Interessenten erhalten per EMail
einen genauen Report, der alle Faktoren berücksichtigt – von A wie Anschaffungskosten bis W wie Wertverlust. Sollten die individuellen Kosten nicht bekannt sein und eingegeben werden, greift der Autokostencheck unter anderem auf die Daten von Schwacke zurück. Transparent verglichen wird dabei die monatliche Care by Volvo Aborate mit den Kosten des derzeitigen Modells, das kann auch eines von über 150 verschiedenen Modellen anderer Hersteller sein. Wer sich für den Autokostencheck interessiert, der über die Care by Volvo Webseite erreichbar ist, muss zunächst einige wenige Basisinformationen und persönliche Angaben eintragen.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden.

 


Veröffentlicht am: 20.06.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.