Startseite  

21.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ölfilter leicht selber wechseln

In regelmäßigen Abständen müssen Ölfilter und Öl zeitgleich gewechselt werden, allerdings kann dies auch selbst erledigt werden, denn dafür ist keine Werkstatt notwendig. Damit wird nicht nur Geld gespart – das eigene Auto wird auch noch besser kennengelernt. In diesem Beitrag findet sich eine Anleitung hierfür und diverse Tipps und Tricks zu diesem Thema.

Wofür ist der Ölfilter da?

Der Ölfilter ist ein wichtiges Element in jedem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, denn dieser reinigt die Schmierstoffe des Motors. Sollte der Schmierfilm abreißen, dann kommt es zum Kolbenfresser und somit zu einem Totalschaden.

Ein Filter könnte aber auch verstopfen, dies ist aber noch kein großes Problem. Es gibt nämlich noch ein Schutzventil, worüber das ungefilterte Öl zum Motor geleitet wird, somit findet weiterhin die Schmierung statt. Allerdings wird es langfristig zu Schäden kommen, da sich im Öl auch Schmutzreste finden – der Ölfilter sollte zeitnah gewechselt werden.

Wann sollte der Ölfilter gewechselt werden?

Die Wechselintervalle werden durch das Motoröl bestimmt, hierzu wird im Fahrzeug auch eine Meldung ausgegeben. Wenn diese Kontrollleuchte aufblinkt, dann muss sowohl Filter als auch Öl gewechselt werden. Wie das aber genau passiert, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, bei älteren Fahrzeugen oder Oldtimer ist dies aber relativ einfach.

Bezüglich der Intervalle sind sich viele Werkstätten einig, dass diese sehr großzügig bemessen sind – einige Hersteller möchten dies alle 15.000 Kilometer durchführen. In der Regel ist das Öl selbst nach dieser Laufleistung noch perfekt, aber da dies eng mit den Garantiebestimmungen verknüpft ist, sollte dies dennoch gewechselt werden.

Bei einem Diesel gibt es stellenweise noch andere Regeln, hier liegt die Grenze nicht selten auch bei 50.000 Kilometer. Die Intervalle werden durch sogenannte Longlife-Öle hinausgezögert und dies völlig ohne Probleme.

Wie wird der Ölfilter gewechselt?

Zuerst sollte ein Ölfilter Online gekauft werden, denn dies spart Kosten und es muss sich keine Sorgen darüber gemacht werden, dass das gewünschte Modell unter anderem nicht auf Lager ist. Sobald die Ware geliefert wurde, ist der Wechsel kaum kompliziert. Wenn bereits Erfahrungen bei Autos besteht, dann ist dies keine komplizierte Aufgabe.

Sollte diese Tätigkeit zuvor noch nicht ausgeübt worden sein, dann sollte ein halber Tag dafür Zeit genommen werden. Eine Werkstatt würde das aber auch schneller schaffen eben aufgrund der besseren Ausrüstung. Es muss nicht tagelang auf das Fahrzeug verzichtet werden.

1) Betriebstemperatur

Das Auto muss in Betriebstemperatur gebracht werden, der Motor muss dafür einige Minuten laufen. So beginnt nämlich auch der Ölkreislauf und mögliche Öl Schmutzpartikel aus dem Stand werden abgelagert und können beim Ölwechsel auch direkt entsorgt werden.

2) Auto anheben

Den Motor ausschalten und beim Motor wird nun vorsichtig der Deckel des Öleinfüllstutzes geöffnet – der genaue Standort ist dem Handbuch zu entnehmen. Das Auto muss nun angehoben werden, dies würde mit Unterstellböcken als Wagenheber funktionieren, wesentlich besser wäre aber eine Hebebühne oder eine Rampe.

3) Altes Öl abfließen lassen

Das alte Öl muss aus dem Kreislauf und dafür muss ein Auffangbehälter untergestellt werden. Unter dem Fahrzeug gibt es die Ablassschraube für die Ölwanne, diese kann unter Umständen nur mit Spezialwerkzeug gelöst werden. Nun kann das Öl abfließen, das kann einige Zeit dauern. Die Ablassschraube danach wieder zudrehen, sodass keine weiteren Reste auslaufen. Diese Arbeit ist nicht ganz sauber, deswegen wird empfohlen, dass eine Handwaschpaste vorrätig ist.

4) Ölfilter entfernen

Nun ist es möglich, den Ölfilter zu entfernen, aber hierin wird sich weiterhin Öl befinden. Das Vorgehen unterscheidet sich je nach Filtertyp. Ein Filtereinsatz mit Festgehäuse setzt in der Regel einen speziellen Ölfilterschlüssel voraus.

Foto: pixabay.com/de/users/mikes-photography-1860391/

 


Veröffentlicht am: 23.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.