Startseite  
   

27.01.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gold und Silber - Weihnachtsgeschenk mit Potenzial

Reizvolle Anlage - deshalb sind Gold und Silber so beliebt



Nicht mehr lang, dann ist wieder Weihnachten. Und wieder stellen sich viele dieselbe Frage: Was soll ich meinen Liebsten dieses Jahr schenken? Ohne Zweifel sind Socken, Gutscheine oder ein Kaffee-Vollautomat eine „solide“ Investition: Sie haben einen klaren Alltagsnutzen und zählen daher zu den sicheren Werten unter dem Weihnachtsbaum.


Ihr emotionaler Wert und ihr Wertsteigerungspotenzial sind aber eher bescheiden. Manche Geschenke hingegen haben in der Vergangenheit doppelt gepunktet: mit ihrem emotionalen  und monetären Wert. Die Rede ist von Gold und Silber. Die Experten der Deutschen Vermögensberatung erklären, was den Reiz der Edelmetalle ausmacht, welche Möglichkeiten es gibt, mit Gold und Silber Vermögen aufzubauen und wie man Steuervorteile nutzen kann.

Was macht den Reiz aus? Gold galt schon immer als krisensicher, äußerst geeignet zum langfristigen Vermögensaufbau und ideale Möglichkeit zur Diversifikation des eigenen Portfolios. Und auch Silber erfreut sich seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Bisher war vor allem in bestimmten Industrien Silber unverzichtbar. Doch nach und nach interessieren sich auch private Sparer dafür. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Silber im Vergleich zu Gold günstiger ist und daher den Einstieg ins Sparen auch für Neulinge interessanter macht.

Wie kann man die Kaufkraft effektiv erhalten? Je nachdem, wie die finanziellen Möglichkeiten aussehen, stehen Sparern verschiedene Optionen zur Verfügung; zum Beispiel der Kauf eines Barrens oder einer Münze. Sowohl für Gold als auch für Silber kann man heutzutage auch Sparpläne abschließen. Ähnlich wie beim Fondsparen zahlt man monatlich einen bestimmten Betrag ein und erwirbt so nach und nach Anteile an einem Barren. Ein Gespräch mit einem Experten, beispielsweise einem Vermögensberater, kann Ihnen helfen, zu klären, welche Variante für Sie am meisten Sinn ergibt. Übrigens: Heutzutage gibt es auch Altersvorsorge-Modelle, bei denen man regelmäßig in Gold investiert. Später wird das erworbene Gold dann in eine Rente umgewandelt.
 
Wie kann man Steuervorteile nutzen? Die Investition in Gold oder Silber bieten auch aus steuerlicher Sicht klare Vorteile. Gewinne aus dem Verkauf von Münzen und Barren sind nämlich steuerfrei, wenn diese mindestens ein Jahr lang gehalten wurden. Goldsparen ist zudem von der Mehrwertsteuer befreit.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 23.11.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.