Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Traurige Fußballfans

(Helmut Harff / Chefredakteur) An diesem Wochenende beginnt für die Fußballfans der Republik so etwas wie die Eiszeit. Die Bundesliga ist zu Ende! Nun kann ich als einer, der nicht sein Wohlbefinden mit dem Erfolg "seiner" Mannschaft verknüpft, solche Trauer nur bedingt nachempfinden. Für mich als Berliner geht auch nicht die Welt unter, wenn Bayern München erwartungsgemäß Meister wurde und die Hertha abstieg. Etwas mehr freut mich der Klassenerhalt der Eisernen von Union. Schließlich habe ich sogar vor langer Zeit eine Halbserie, mit meinem Freund Wolfgang, die Stadionzeitung gemacht. So etwas verbindet.

Weniger erfreut bin ich selbstverständlich, dass die Hauptstadt als wohl einzige größere in Europa keinen Verein in die höchste nationale Liga schickt. Das hat weder etwas mit den knappen Finanzen Berlins zu tun, noch ist es sexy. Aber, es ist typisch für Berlin. Keiner - richtige Hertha-Fans ausgenommen - regt sich ernsthaft darüber auf. Es gibt schließlich noch Alba und die Eisbären. Dann geht die Prominenz und die, die sich dafür halten eben zum Basketball oder Eishockey. Die Fußballer können sich in der Zwischenzeit auf das Stadtderby zwischen Hertha und Union freuen. Anderer Orts rüstet man sich dagegen für internationale Aufgaben. Doch ein Trostpflaster auf dem Weg bis zur Fußball-Weltmeisterschaft bleibt den Berlinern noch: Das DFB-Pokalendspiel. Das ist dann der letzte offizielle Auftritt hochklassiger Ballkünstler in der Fußball-Provinz Berlin für ein Jahr.

Mein Tipp: Kramen Sie einmal ganz tief im Schuhschrank. Irgendwo müssen da noch ein Paar Töppen zufinden sein. Einige Kumpels ebenfalls auf Suche schicken, rein in die Sportklamotten und ab auf den Bolzplatz. Sie werden merken, Fußball ist immer noch am schönsten, wenn man selber spielt.

Immer informiert sein?

 


Veröffentlicht am: 09.05.2010

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit