Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Puccinis „Il Trittico” eröffnet Rigaer Opernfestival 2010

Don_Giovanni.jpg Macbeth_von_Mzensk.jpg

Mit der Premiere des Opernzyklus „Il Trittico“ von Giacomo Puccini beginnt am 8. Juni das dreizehnte Opernfestival im lettischen Riga. Neun Tage lang werden dann Bühnenwerke von Mozart, Schostakowitsch, Massenet und Donizetti in der Nationaloper zu sehen sein. Den Abschluss am 18. Juni bildet eine Konzertaufführung von Verdis „Macbeth“.

„Il Trittico“ wird zum ersten Mal als Gesamtwerk in Riga gespielt. Alle drei Heldinnen werden von der litauischen Sopranistin Asmik Grigorian interpretiert: Giorgetta in „Il Tabarro“, die Hauptrolle in „Suor Angelica“ und Lauretta in „Gianni Schicchi“. Unter der Leitung von Chefdirigent Modestas Pitrenas singt der brasilianische Tenor und Operalia-Gewinner Thiago Arancam die Rolle des Luigi in „Il Tabarro“. Der schwedische Bariton Kosma Ranuer mimt Michele in „Il Tabarro“ und die Titelpartie in „Gianni Schicchi“. Inszeniert wurden alle drei Einakter vom Regisseur Viesturs Kairišs, Bühnenbild und Kostüme stammen von Ieva Jurjane.

Neuinszenierung von Massenets „Werther“

Massenets „Werther“, die erste Neuinszenierung der Spielzeit 2009/2010, wird während des Festivals zwei Mal aufgeführt – mit der polnischen Mezzosopranistin Malgorzata Pańko in der Rolle der Charlotte und dem katalanischen Tenor Xavier Moreno in der Hauptrolle. Modestas Pitrenas wird die Produktion des Generaldirektors der Lettischen Nationaloper, Andrejs Žagars, musikalisch leiten. Das Bühnenbild stammt von Ieva Kauliņa, die Kostüme von Kristine Pasternaka. 

Andrejs Žagars’ Inszenierung von Mozarts „Don Giovanni“, die im Mai 2009 unter großer Beachtung zum ersten Mal aufgeführt wurde, kehrt zum Festival mit dem russischen Dirigenten Mikhail Tatarnikov zurück auf die Bühne. Die Besetzung der Rollen übernehmen Jānis Apeinis als Don, Sonora Vaice als Donna Anna, Dana Bramane als Donna Elvira, Gunta Davidčuka als Zerlina, Rihards Mačanovskis als Leporello und Viesturs Jansons als Don Ottavio.

 „L’elisir d’amore“ mit junger Starbesetzung

Mit einigen der vielversprechendsten jungen lettischen Sängern wie der Sopranistin Inga Šlubovska als Adina und dem Tenor Andris Ludvigs als Nemorino ist Donizettis „L’elisir d’amore“ besetzt. Regie führt Guy Montavon, das Bühnenbild stammt von  Hank Irwin Kittel vom Theater Erfurt. Die Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ von Dmitri Schostakowitsch wird während des Festivals in der packenden Inszenierung von Andrej Žagars aufgeführt, unter der musikalischen Leitung von Kirill Karabits aus Russland. Die Hauptrolle singt Aira Rurane, Solistin an der Lettischen Nationaloper. Krönender Abschluss der Festspiele ist die Konzertaufführung von Verdis „Macbeth“ unter musikalischer Leitung von Atvars Lakstīgala und mit dem ausgezeichneten lettischen Bariton Samsons Izjumovs in der Hauptrolle.

Saisonhöhepunkt mit den besten Aufführungen des Jahres

Das Opernfestival von Riga markiert seit dreizehn Jahren den Saisonhöhepunkt der Lettischen Nationaloper. Jeden Sommer beendet es die Spielzeit der lettischen Nationaloper mit einem Überblick über die besten Aufführungen des vorangegangenen Jahres. Das Rigaer Opernfestival, 1998 als das erste seiner Größe in Nordeuropa ins Leben gerufen, hat sich mittlerweile international einen Namen gemacht: Sowohl das lettische Publikum als auch zahlreiche Opernliebhaber aus dem Ausland erwarten die Aufführungen jeden Sommer mit Spannung.
Macbeth

Beginn der Vorstellung ist jeweils um 19 Uhr. Weitere Informationen unter www.opera.lv/en/riga-opera-festival/.

Bilder:
„Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart (Foto: Archiv der Lettischen Nationaloper)
„Lady Macbeth von Mzensk“ von Dmitri Schostakowitsch  (Foto: Archiv der Lettischen Nationaloper)

Lesen Sie auch diese Artikel:

Lesen Sie auch diese Artikel:

Winnetou erobert den Titlis
Aufwändig inszenierte Stunts und spektakuläres Trickriding
"Der Rebell des Königs" an der Oper Leipzig
Wiener Musical-Herbst 2017
GREASE auf Tour
"VolksMusical KNEIPP" in Bad Wörishofen
70.000sten Gast bei „Faust – Die Rockoper auf dem Brocken“
Oberammergau Passionstheater bietet...
Letzte Chance für Burlesque-Fans
Festival „Theater der Welt“ in Hamburg
AFRIKA! AFRIKA!
PICASSO! in Cottbus
Wiener Festwochen 2017
Lausanne tanzt!
Einfach zauberhaft!
DADDY COOL - Das Boney M.-Musical
Passionstheater Oberammergau mit hochkarätigem Sommer-Programm
Mary Poppins und ihre magischen Kräfte
Gegen das Schweigen: Bühne für Fragen
HORROR - Ein atemberaubender Albtraum
Musicals: Diese Stücke sind eine Reise wert
Hamburger Theaternacht
Cendrillon verzaubert Berlin
I Like To Be In America!
HEUTE ABEND: LOLA BLAU
Eine Frau, die weiß, was sie will!
Bee-Gees-Musical „Massachusetts“ lädt zur Zeitreise
Let’s Burlesque!
Vorhang auf für Zora!
Zauberhafte Zirkuswunder
Liebe und Hiebe
Salzburg: Cirque Le Roux eröffnet das Winterfest 15
Arena di Verona startet in die Zwischensaison
ELISABETH - Das Musical in Bremen
Zürcher Theater Spektakel
"Männer"
Musical Mozart! kehrt nach Wien zurück
Rockmusical „Balthazar“
The Ultimate Opera Experience
Aus Shanghai zurück: Das Musical ELISABETH
Alles Gute, liebe Leiche
Erotik im Dreivierteltakt
Burgfestspiele Jagsthausen 2015 zum 66. Mal
Musikentdeckung des Jahres: Die stumme Serenade
Viva Las Vegas
Open Air und hinter Glas
Prometheus und «Oper für alle»
Michelles Herz schlägt für Musicals
TANZ! Um Leben und Tod
Lust, Witz und Eifersucht!
Seit über einem Jahr erfolgreich - Das Rocky Musical
Osterfestspiele Salzburg
Salzburg: MotzArt Kabarett Festival
100 Jahre Marionettentheater
Harff trifft: Musikalische Füße
15 Jahre freier Eintritt bei „Oper für alle“
Volker Schlöndorff sucht den Opernstar
Kubanisches Feuerwerk
Die Arena di Verona lädt ins Teatro Filarmonico
11. September 2010: XANADU im Landestheater Oberpfalz
GREASE on Tour
Gayle Tufts – umjubelte „Showbotschafterin Berlins“
Gayle Tufts: "Broadway bedeutet für mich ”quality entertainment” – Unterhaltung mit Herz und Hirn"
GAYLE TUFTS - Everybody’s Showgirl
Theater am Kurfürstendamm: Kleiner Mann, was nun?
Gut gegen Nordwind
Geschwister Pfister eröffnen „The Clinic“ im Tipi
Berliner Philharmoniker digital
Hänsel und Gretel
EDGAR ALLAN POE - Musical von Eric Woolfson
Aalto-Theater „Opernhaus des Jahres“
Die neuen Nibelungen
Theater Ronacher: Broadway-Musical-Premiere
Neue Frauen für die Nibelungen
New York: Frankenstein und Co. am Broadway
Neues aus der Welt der Musiktheater
Neues aus der Welt der Theater

 


Veröffentlicht am: 28.05.2010

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit