Neuer „Grey“-Roman stürmt auf Platz eins

Unzensierte Filmfassung gefragt

Der „Shades of Grey“-Hype geht in die nächste Runde: Nachdem E. L. James die Liebesgeschichte bislang aus Sicht der Protagonistin erzählt hat, kommt nun Mr. „Grey“ zu Wort. Während die deutsche Übersetzung des Buches erst Mitte August erscheint, avancieren die Originalfassungen bereits jetzt zum Kassenschlager.

Die britische und amerikanische Ausgabe von „Grey“ sind in dieser Woche deutschlandweit die meistverkauften englischsprachigen Bücher. Dies zeigen die repräsentativen Verkaufszahlen von GfK Entertainment. Die beiden Titel setzen sich gegen niemand Geringeren als „Game of Thrones“-Schöpfer George R.R. Martin durch, dessen Box-Set „A Song of Ice and Fire“ an dritter Stelle landet.

Auch Heimkino-Liebhaber dürfen sich über fesselnde Unterhaltung freuen: Die Blu-ray „Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen“ bietet zwei verschiedene Fassungen (Kinoversion und unzensierte Filmversion) und steigt neu auf den Plätzen eins, fünf (inkl. Bonus-DVD) und sieben (Limited Edition) ein.

Der Animationsfilm „Baymax“ und das Action-Spektakel „John Wick“ ziehen sich auf den Silber- und Bronzerang zurück. In der DVD-Hitliste stürmt „Fifty Shades of Grey“ auf die Positionen eins, zwei und acht. „Baymax“ komplettiert die Top Drei.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=38927