„Pokémon“ traurig

„Yo-Kai Watch“ stößt Pikachu & Co vom Thron der 3DS-Charts

In Japan sind sie bereits mega erfolgreich und genießen ähnlichen Kultstatus wie die „Pokémon“-Stars Pikachu & Co. Nun erobern die kleinen Geister aus „Yo-Kai Watch“ auch den hiesigen Markt. Sie drängen „Pokémon Super Mystery Dungeon“ (zwei) und „Pokémon Omega Rubin“ (drei) zur Seite und steigen auf Platz eins der offiziellen deutschen Nintendo 3DS-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ein.

Ein Flugzeugabsturz im Nirgendwo, geheimnisvolle Quests und blutrünstige Monster: „Stranger of Sword City“ verlangt seinen Spielern einiges ab. Der ebenfalls in Japan entwickelte Dungeon-Crawler erobert die Spitze der PS Vita-Auswertung. „Assassin’s Creed Chronicles“ und „Minecraft“ rutschen jeweils eine Position abwärts.

„Ratchet & Clank“ nutzen den Schwung ihres Leinwand-Debüts und halten im PS4-Ranking die Verfolger „Dark Souls 3“ und „Grand Theft Auto V“ auf Abstand. Auch die Xbox One-Tabelle bleibt weitgehend unverändert und listet „Quantum Break“, „Dark Souls 3“ und „Tom Clancy’s The Division“ auf dem Podium.

Pünktlich zum Star Wars-Tag am 4. Mai schaltet das PC-Spiel „Star Wars: Battlefront“ in den Gefechtsmodus. Der intergalaktische Shooter quetscht sich als Re-Entry zwischen Spitzenreiter „Die Sims 4“ und Bronzegewinner „Fallout 4“. König Fußball regiert die weiteren Konsolen: Während „UEFA EURO 2016“ das PS3-Feld vor „Minecraft“ und „Battlefield 4“ anführt, kicken sich die Xbox 360-Titel „FIFA 16“ und „FIFA 15“ hinter Dauerseller „Minecraft“ warm.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=45286