Wirtschafts-News vom 20. Juli 2016

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Mit dem Start der Ferien in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern schwappt an diesem Wochenende die nächste große Reisewelle durchs Land, ziemlich genau zwei Drittel der Schüler haben nun Ferien. Der  Auto Club Europa ACE rechnet deshalb auf den Reiserouten streckenweise mit sehr dichtem Urlauberverkehr und langen Staus.

Wie die Verkehrsexperten des ACE in ihrer wöchentlichen Stauprognose berichten, sind die Stauschwerpunkte die Autobahnen im Süden des Landes, die Fernverkehrsstraßen in Richtung Nord- und Ostsee und die Ballungsräume Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Stuttgart und München. Hinzu kommen ab Freitag verstärkt die Großräume Berlin, Hamburg und die Autobahnen in Norddeutschland.

Auch sind die Rückreiserouten bereits voll. Viele Skandinavier sind auf dem Heimweg, Rückreisewellen Richtung Nordrhein-Westfalen und Mittelholland sowie Niedersachsen/Bremen und Ostdeutschland verursachen am Samstag und Sonntag stockenden Verkehr. Die Hauptverkehrszeiten sind laut ACE Verkehrsexperten  Freitag von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Sonntag von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, wobei Spitzenzeiten Freitag am frühen Nachmittag, Samstag um die Mittagszeit und Sonntag am frühen Abend erreicht werden. „Wer es jedoch einrichten kann, sollte besser nachts oder an Werktagen wie dienstags oder mittwochs in den Urlaub starten“, raten die Experten. Frankreich hat angekündigt, den Ausnahmezustand um weitere drei Monate zu verlängern. Dadurch sind in Frankreich auch im Land jederzeit Ausweiskontrollen möglich.

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat als eine der ganz wenigen Versicherungsgesellschaften im deutschen Markt im ersten Halbjahr 2016 das Gesamtvertriebsergebnis um ca. 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Alle Vertriebsdirektionen haben ein erfreuliches Plus in allen Sparten der Krankenversicherung, Lebensversicherung und Allgemeinen Versicherung gegenüber dem Vorjahr erreicht, teilt man mit.  "Wir sind stolz auf unsere Leistung und unsere Aufstellung der Produkte in allen Sparten", so das Unternehmen weiter. Besonders positiv wurden die Zusatzprodukte der Krankenversicherung, zum Beispiel die neue Deutsche DemenzVersicherung und die Deutsche KrebsVersicherung sowie die betriebliche Altersvorsorge und die fondsgebundene Rentenversicherung vom Markt aufgenommen. Der Ursprung der Versicherungsgruppe wurzelt in der genossenschaftlichen Idee, eine wirtschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für das Handwerk und Gewerbe zu schaffen. Den Anfang machte die Gründung der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20160720_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=46481