Wirtschafts-News vom 26. August 2016

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Viele Arbeitnehmer legen täglich eine längere Strecke zwischen Wohnort und Arbeitsstelle zurück. Und ihnen bleibt oft nichts anderes übrig, da Immobilienpreise in Großstädten immer teuer werden und so die Attraktivität von Wohnanlagen im Umland steigt.

"Je höher die Immobilienpreise in Citylage, desto mehr Menschen können und wollen sich diese nicht leisten und weichen in den sogenannten Speckgürtel oder umliegende Städte aus", weiß man beim Baufinanzierungsportal Baufi24.de. In umliegenden Landkreisen und Städten steigen die Immobilienpreise zwar auch, aber dort bekommen angehende Bauherren dennoch mehr Grundstück für ihr Geld. "Wer nun darüber nachdenkt eine günstigere Immobilie zu kaufen und einen längeren Arbeitsweg auf sich zu nehmen, dem ist geraten vorher gut zu kalkulieren", rät man beim Portal. Auch wenn günstigere Kaufpreise bedeuten, dass sich Käufer theoretisch mehr Haus auf dem Land leisten könnten, sollte diese Überlegung wohl durchdacht sein. Denn auch das tägliche Pendeln belastet den Geldbeutel. Ebenfalls werden die Nerven ab einer bestimmten Strecke strapaziert, was gesundheitliche Probleme zur Folge haben kann. Denn wie Schweizer Forscher herausfanden, sind Pendler in der Regel schlechter gelaunt und mit ihrer gesamten Lebenssituation weniger zufrieden als Menschen, die in der Nähe ihrer Arbeitsstätte wohnen. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entscheidung sollte die Anbindung sein. Denn ein guter öffentlicher Nahverkehr oder Zugang zur nächsten Autobahn, führt zu weniger Stress und mehr Zufriedenheit.  

Neue Saison, bewährtes Team: Kia Motors Deutschland und Sky setzen ihre 2012 begonnene Partnerschaft bei der Bundesliga-Berichterstattung in der Spielzeit 2016/17 fort und starten mit dem Auftaktspiel Bayern München gegen Werder Bremen am kommenden Freitag ihre fünfte Kooperations-Saison.

Der Automobilhersteller ist erneut Co-Sponsor der gesamten Live-Berichterstattung zur Bundesliga auf Sky und setzt auch sein Titelpatronat von „Sky90 – Die Kia Fußballdebatte“ fort. In dem beliebten Experten-Talk analysieren prominente Talkgäste direkt nach Abpfiff der letzten Partie am Sonntagabend ab 19.30 Uhr die Ereignisse des Spieltages. Weiterhin präsent ist die Marke ebenfalls auf dem mobilen Service Sky Go, mit dem die Bundesliga-Berichterstattung von unterwegs live verfolgt werden kann. Kia ist auf Sky jeweils im Umfeld aller fünf Anstoßzeiten eines Spieltages prominent platziert.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20160826_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=47000