Wochenbilanz Dax

Allzeithoch fast erreicht...

(Instock) Das am 10. April 2015 vom Dax erreichte Allzeithoch bei 12.390,75 Punkten befindet sich inzwischen wieder in greifbarer Nähe. Am Freitag schloß der Index mit 12.313 Punkten – ein Wochengewinn von 249 Zählern.

Im März hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im Vergleich zum Vormonat erneut deutlich verbessert. Der vom Ifo Institut für Wirtschaftsforschung ermittelte Geschäftsklima-Index stieg von revidiert 111,1 auf 112,3 Punkte. Experten hatten 111,0 Punkte erwartet. Der Teil-Index für die aktuelle Geschäftslage legte von 118,4 auf 119,3 Punkte (Prognose: 118,3 Punkte) zu, der Index der Geschäftserwartungen von revidiert 104,2 auf 105,7 Punkte (Prognose: 104,3 Punkte).

Wie zuletzt erwartet untersagte die EU-Kommission den geplanten Zusammenschluß von Deutscher Börse (85,91 Euro) und London Stock Exchange. HSBC empfiehlt die Börse AG zum Kauf. Kursziel: 96 Euro.

UBS stufte SAP (91,98 Euro) von „kaufen“ auf „neutral“ ab. Neues Kursziel: 93 Euro (zuvor 90 Euro). Am Freitag markierte der Softwareentwickler bei 92,00 Euro ein weiteres Allzeithoch.

J.P. Morgan degradierte RWE (15,53 Euro) von „übergewichten“ auf „neutral“ und senkte das Kursziel von 14,00 auf 13,30 Euro. Analysten von Oddo Seydler stuften die Aktie von „neutral“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 18,50 Euro (zuvor 11,50 Euro).

Dank eines US-Großauftrages für die Medizintechniksparte wagte sich Siemens (128,40 Euro = Allzeithoch) in unbekannte Höhen vor.

In der kommenden Woche bleiben unternehmensrelevante Termine Mangelware. Dafür droht eine Konjunkturdatenflut. Unter anderem werden am Freitag US-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=50201