Wirtschafts-News vom 10. November 2017

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Faurecia, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, setzt sich in verschiedenen lokalen Initiativen für das Gemeinwohl ein. In einem neuen Projekt in der Region helfen Mitarbeiter des Entwicklungszentrums in Peine der Kindertagesstätte der St. Jacobi Kirchengemeinde bei der Errichtung eines Gartenhauses.

Dieses Projekt findet im Rahmen einer internationalen Charity-Hilfe des Unternehmens statt und trägt den Namen FUELS – die Kurzform für „Faurecia unterstützt ehrenamtliche lokale Sozialprojekte“.

Marc Bauer, Global Account Director VW-Group, ansässig am Entwicklungsstandort des Autozulieferers in Peine: „Ein gutes Miteinander in der Gemeinschaft basiert vor allem auf dem Prinzip ’Hilfe von Hand zu Hand’. Da Faurecia auf einem Wertesystem beruht, wollen wir insbesondere unsere soziale Verantwortung wahrnehmen und uns für die Region einsetzen. Wir freuen uns sehr über die positive Rückmeldung, die uns darin bestärkt, unser Engagement weiter auszubauen.“

Die gemeinnützige Aktion veranschaulicht die Zielsetzung des FUELS-Engagements: Der Automobilzulieferer leistet pragmatisch und unmittelbar Hilfe auf lokaler Ebene und bekennt sich als Unternehmen zu einer sozialen Verantwortung. Dabei kommt den Mitarbeitern eine tragende Rolle zu, denn aus ihrer Mitte stammen die Anregungen, die an die jeweilige Standortleitung herangetragen werden, und sie setzen diese auch eigenständig um.  Die Hilfsprojekte im Rahmen des FUELS-Programms werden seit 2016 realisiert.

Als erster Automobilhersteller überhaupt und zudem als erster Importeur der Marke bietet SEAT Deutschland seinen interessierten Kunden einen neuen und innovativen Service: Ab sofort können Probefahrtbuchungen per Sprachsteuerung über den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa vorgenommen werden.

So einfach war es noch nie, ein neues SEAT Modell zu testen – und der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt. Die Vereinbarung einer Probefahrt, ohne im wahrsten Sinne des Wortes auch nur einen Finger krümmen zu müssen, ist pünktlich zur Markteinführung des neuen Arona verfügbar. Aber der Service funktioniert natürlich nicht nur bei dem brandneuen kompakten Crossover. Der Kunde hat selbstverständlich die Möglichkeit, zwischen sämtlichen aktuellen Modellen des Herstellers zu wählen. Noch in diesem Jahr integriert SEAT als erster Automobilhersteller in Europa den Cloud-basierten Sprachdienst von Amazon auch in seine Fahrzeuge und bietet den Fahrern somit modernste Konnektivität. Bis Jahresende wird Alexa in den Modellen Leon und Ateca verfügbar sein,  ab 2018 in den Modellen Ibiza, Arona und dem neuen großen SUV.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20171110_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=53435