Auf der Zielgeraden

Formel 1-Wetten sind bei den Deutschen ziemlich weit vorne

Seit einigen Tagen steht fest: Louis Hamilton wird zum vierten Mal Formel 1-Weltmeister - und dass obwohl das Finale noch aussteht. Das aufgeheizte Duell zwischen Hamilton und Sebastian Vettel hat hierdurch jedoch kaum an Spannung verloren und auch die Deutschen sind so sehr an der Formel 1 interessiert, dass sie sogar Fortuna herausfordern würden.

Laut einer repräsentativen Umfrage von angebotscode.com aus dem Oktober, hätten 60 Prozent der Deutschen auf Louis Hamilton als Weltmeister 2017 gesetzt und dafür durchschnittlich rund 1.480 Euro in die Waagschale geworfen.

Die Menschen in Hessen ließen bei ihren Antworten offenbar etwas Lokalpatriotismus einfließen, denn hier glaubten weniger an den Weltmeistertitel für Hamilton (54 Prozent) und hofften vielleicht im Gegenzug auf den Sieg „ihres“ Sebastian Vettel aus dem beschaulichen Heppenheim.

Doch auch wenn der Weltmeister nun feststeht, bleibt es interessant: 21 Prozent der Deutschen würden auch darauf wetten, wer beim Formel 1-Finale am 26. November in Abu Dhabi als Erster durchs Ziel fährt. Dass es Sebastian Vettel ist, darauf würden 36 Prozent der Deutschen setzen und sich diesen Tipp durchschnittlich knapp 480 Euro kosten lassen.

Hierbei sind die Männer deutlich überzeugter, als die Frauen, die nur rund 144 Euro auf Vettel setzen würden, während die Männer im Durchschnitt etwa 820 Euro in die Hand nehmen würden.

Foto: Pixabay

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=53492