Schrumpfkopf-Bratäpfel

Eine Grafschafter-Reteptur



Winter ist Ofenzeit. Aus dem Ofen kommen auch die Bratäpfel - eine nicht gerade kalorienarme aber soooo tolle Leckerei.

Die kann man ganz "normal" auf den Tisch bringen, aber auch gestylt in einer Grafschafter-Variante für Erwachsene.

Schrumpfkopf-Bratäpfel

Zutaten
4 große oder 8 kleine säuerliche Äpfel
100 g Marzipanrohmasse
100 g gemahlene Haselnüsse
2 EL Preiselbeermarmelade
1 EL Butter
4 EL Grafschafter Karamell
25 g Marzipanrohmasse
rote Zuckerschrift
250 g Himbeeren
150 g Grafschafter Karamell
nach Belieben 4 cl Himbeergeist
Puderzucker zum Bestäuben
Zitronenmelisse zum Garnieren

Zubereitung
Die Äpfel waschen, die Deckel abschneiden und das Kerngehäuse mit einem Kernausstecher entfernen.

75 g Marzipanrohmasse mit den Haselnüssen und der Preiselbeermarmelade verkneten und in die Äpfel füllen.

Die Äpfel in eine Auflaufform setzen, mit etwas zerlassender Butter und Grafschafter Karamell beträufeln und im auf 180 - 200 °C vorgeheizten Backofen 30 - 40 Minuten braten.

Die restliche Marzipanrohmasse ausrollen und Augen formen. Diese in die Bratäpfel eindrücken, mit roter Zuckerschrift Augäpfel auftragen.

Für die Sauce die verlesenen Himbeeren mit dem Grafschafter Karamell in einen Topf geben und kräftig aufkochen lassen. Durch ein Sieb streichen und nach Bedarf den Himbeergeist einrühren.

Die Schrumpfkopfbratäpfel mit der Soße dekorativ anrichten, mit Puderzucker bestäuben, mit Zitronenmelisse ausgarnieren und sofort servieren.

Quelle/Foto: Grafschafter

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=54171