2018 ungestört surfen

Mit diesen vier guten Vorsätzen kein Problem

Die meisten Menschen kennen das unheimliche Gefühl, wenn sie auf allen Webseiten von maßgeschneiderter Werbung verfolgt werden. Gerade nach Weihnachten erscheinen die vormals gesuchten Geschenke immer und überall erneut im Netz. Die vermeintlichen Schnäppchen verschwinden jedoch wieder, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Wer noch keine guten Vorsätze für das neue Jahr hat und mal wieder ungestört im Netz surfen möchte, sollte vor allem seine Privatsphäre-Einstellungen überprüfen und mehr auf Datenschutz achten. Die folgenden vier Vorsätze helfen dabei.

Nutzen Sie eine Suchmaschine, die Ihre Suchanfragen nicht speichert

Das Geschäftsmodell einiger Suchmaschinen ist recht simpel. Je mehr Informationen die Nutzer preisgeben, desto passender lassen sich die Suchergebnisse auf diese zuschneiden. Dabei steht für die meisten Suchmaschinenanbieter weniger im Vordergrund, den Nutzern die beste Antwort auf ihre Suchanfrage zu liefern. Vielmehr bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen zielgerichteter an den Konsumenten zu bringen. Wenn Sie das vermeiden wollen sollten Sie auf eine Alternative zurückgreifen – zum Beispiel auf Qwant.

Passen Sie im Browser Ihre Privatsphäre-Einstellungen an oder surfen Sie im privaten Modus

Jedem Internetnutzer dürfte mittlerweile bewusst sein, dass das Surfen auf unsicheren Webseiten mit Sicherheitsrisiken verbunden ist. Aber auch vermeintlich sichere Webseiten, die mehrmals täglich von vielen Millionen Nutzern besucht werden, geben Daten an Dritte weiter. Einen Schutz davor bietet die so genannte „Tracking Protection“. Ist diese aktiviert, werden ähnlich wie bei sicheren Suchmaschinen keine Suchanfragen oder besuchte Websites gespeichert. Ebenso werden keine Cookies und temporäre Dateien zugelassen. Es lohnt sich also, die Privatsphäre-Einstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls das Surfen im privaten Modus zu aktivieren.

Überprüfen Sie Ihre Handy-Apps und löschen Sie ungenutzte Anwendungen

Handy-Apps erleichtern uns den Alltag. Ganz gleich ob Sie den Weg von A nach B suchen oder sich Anregungen zum Kochen holen möchten – längst ist ein Leben ohne digitale Unterstützung unvorstellbar geworden. Die Währung, mit der wir die vermeintliche Bequemlichkeit bezahlen, heißt in den meisten Fällen: Privatsphäre. Wer wissen möchte, welche Informationen ohne das Wissen des Nutzers übertragen werden, sollte in die Einstellungen der jeweiligen App schauen. Hier lautet die wichtigste Frage: Wie geht der jeweilige Dienst mit meiner Privatsphäre um? Sammeln, Speichern, Weitergeben – der Umgang mit Ihren privaten Daten sollte so transparent wie möglich sein. Im Zweifel sollten Sie einzelne Dienste einfach abschalten.

Legen Sie sich einen anonymen E-Mail-Account an

Jeder von uns besitzt eine private E-Mail-Adresse – sehr viele sogar mehrere. Das ergibt auch Sinn, denn oftmals wird das eigene Postfach durch unliebsamen Spam überschwemmt. Für die Teilnahme an Gewinnspielen, Online-Bestellungen oder dem Abonnieren von Newslettern ist es ratsam, sich neben der „offiziellen“ Mailadresse eine oder mehrere anonyme Adressen einzurichten. Wer bei der Übermittlung von E-Mails auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen E-Mail-Provider auswählen, der eine Verschlüsselung anbietet. Auch hier ist es wichtig, dass die Anbieter auf Trackingtools verzichten und persönliche Daten weder speichern noch an Dritte weitergeben.

Fazit: Wenn Sie im neuen Jahr endlich ungestört im Netz surfen wollen, dann sollten Sie diese Vorsätze einmal ausprobieren und mehr auf Ihren Datenschutz achten. Denn wem Sie welche persönlichen Daten anvertrauen, sollten nur Sie bestimmen. Neben dem Schutz Ihrer Privatsphäre bekommen Sie unter Umständen ja sogar interessantere Suchergebnisse. Machen Sie doch einfach den Praxistest und vielleicht finden Sie für Ihren nächsten Urlaub ja eine schöne, eher unbekannte Pension.

Quelle: Qwant/Pioneer Communications

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=54181