Fruchtjoghurts können auch gesund

Cow Cow setzt auf alternative Süße und echte Früchte

Joghurts sind die beliebtesten Milchprodukte der Deutschen noch vor Quark und Milch: 86 Prozent gaben bei einer Umfrage an, Joghurts zu verzehren (VuMA 2016).

In vielen Lebensmitteln versteckt sich hinter vermeintlich gesunden Zutaten ein erhöhter Zuckergehalt. Besonders Fruchtjoghurts haben einen hohen Prozentanteil an industriellem Zucker und Geschmacksverstärkern. Um dieser Irreführung entgegenzutreten, entschloss sich Cow Cow zur Entwicklung eigener Joghurts: „Wir waren es leid, insbesondere in Produkten wie Fruchtjoghurt so viel Zucker zu finden. Das muss auch anders gehen“, erklären die beiden Cow Cow-Gründer Carl-Clemens Köhler und Thomas Bohnenstengel.

Das neue Produkt wird ausschließlich mit Bio-Trauben oder Bio-Honig gesüßt und hat dadurch 25 Prozent weniger Zucker. „So kommt der Geschmack der echten Früchte und der Vanille noch besser zu Geltung“, weiß Cow Cow. Durch die Herstellung ohne industriellen Zucker ist der Fruchtjoghurt ideal für alle, die auf ihre und die Gesundheit ihrer Kinder achten. Auch als Snack nach dem Sport eignet sich der Joghurt durch seine gesunde Süße.

Die Auswahl der vier Sorten stand schnell fest: Bereits durch andere Produkte hat Cow Cow gute Erfahrung mit der Kombination von frischer Bio-Milch und Bananen gemacht. Nun wollen sie mit Himbeeren und Mangos ihre Produktpalette erweitern. Um das Quartett abzuschließen, erscheint der Bio-Joghurt auch in der beliebten Geschmacksrichtung Vanille. So ist für jeden Geschmack etwas dabei. Alle Zutaten stammen aus kontrolliertem und ökologischem Anbau.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=54628