Startseite  
   

23.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Deutsche Top-Besetzung beim Heimspiel

Amundi German Masters eröffnet Spitzengolf-Saison



Die deutschen Hoffnungen auf den ersten Heimsieg auf der Ladies European Tour überhaupt sind vielleicht so groß wie noch nie: Die dritte Auflage des Amundi German Masters powered by VcG vom 16. bis 19. Mai 2024 verspricht auch deshalb einen spannenden Wettbewerb um den einzigen deutschen Titel auf der Ladies European Tour (LET).

Die Fans in der Metropolregion Berlin-Brandenburg erwartet ein umfassendes Live-Erlebnis mit hochklassigem Golfsport, zu dem in diesem Jahr gleich mehrere heimische Sieganwärterinnen beitragen werden.

So sind am Pfingstwochenende zum Auftakt des Europe-Swing der LET neben Solheim-Cup-Champion Sandra Gal unter anderem Alexandra Försterling und Chiara Noja am Start. Die 24-jährige Berlinerin Försterling, zwischen September 2023 und März 2024 unglaubliche dreimal auf der LET erfolgreich, will ihren glänzenden Lauf auch unweit von Zuhause fortsetzen: „Es ist etwas ganz Besonderes für mich, in meiner Heimat vor Freunden, Familie und Fans zu spielen! Es wird sicher wieder einen riesigen Spaß machen und natürlich werde ich versuchen, ein Top-Ergebnis zu erzielen.“

Ebenfalls auf Kurs Weltspitze befindet sich Chiara Noja. Die 18-jährige Golferin des Europe Amundi Team, die ebenfalls in Berlin geboren wurde, war bereits im Alter von nur 16 Jahren als bislang jüngste LET-Gewinnerin und jüngste europäische Siegerin eines Weltranglisten-Events in die Weltklasse aufgestiegen. Nun greift auch Noja nach dem ersten deutschen Heimtitel auf der LET. Bislang waren deutsche Golferinnen seit 1983 insgesamt 26 Mal erfolgreich – jeweils im Ausland.

Sandra Gal: „Tolles Turnier“
Auch Sandra Gal hat als Solheim-Cup-Siegerin und Titelträgerin auf der LPGA Tour international viel vorzuweisen. Nun wird eine der herausragenden deutschen Golferinnen der vergangenen Jahre nach langer Zeit wieder in Deutschland abschlagen. „Ich freue mich sehr drauf, dieses für das deutsche Damengolf so wichtige Event in Deutschland unterstützen zu können“, sagt Gal, die in den USA lebt. „Ich habe aus der Ferne gehört, was die Verantwortlichen hier für ein tolles Turnier aufgebaut haben. Ich bin sehr gespannt darauf, endlich wieder vor heimischen Fans spielen zu können und hoffe, dass alle Interessierten zahlreich auf die Anlage kommen, uns aus der Nähe anfeuern und vielleicht auch einen deutschen Sieg feiern.“

Auch die beiden deutschen Top-Talente Helen Tamy Kreuzer und Helen Briem sind beim Heimspiel auf Einladung der VcG, dem Powering-Partner des Turniers, dabei. Die 25-jährige Frankfurterin Kreuzer triumphierte zuletzt bei einem Event der südafrikanischen Sunshine Ladies Tour. Die 18-jährige Abiturientin Briem war bereits mit 15 Jahren Europameisterin bei den Golf-Juniorinnen. 2023 katapultierte sie der Titel bei der prestigeträchtigen R&A Girls Amateur Championships in England ins Rampenlicht.

Breite Spitzenklasse im deutschen Aufgebot
Weitere deutsche Starterinnen auf der Anlage des Golf- und Country Club Seddiner See sind mit Sophie Witt, Laura Fünfstück, Patricia Isabel Schmidt, Leonie Harm und Leticia Ras-Anderica ebenfalls erfolgreiche Golferinnen der LET, die bewiesen haben, dass sie ganz vorne mitspielen können. Patricia Isabel Schmidt gewann 2023 ihren ersten LET-Titel bei der Belgian Ladies Open, Harm belegte bei der Premiere des Amundi German Masters powered by VcG 2022 einen sensationellen zweiten Platz. Fünfstück verpasste ihren ersten Titel 2023 im Stechen bei der La Sella Open ebenfalls denkbar knapp und Witt sorgte als Dritte bei Försterlings Sieg bei der VP Bank Swiss Ladies Open 2023 ebenfalls für Aufsehen. Kurz vor der Turnierwoche rutschte schließlich noch Carolin Kauffmann ins Feld.

„Dass wir ein solch gut besetztes Turnier der Ladies European Tour in Deutschland haben, ist enorm wichtig für den Deutschen Golfsport“, sagt stellvertretender DGV-Präsident und Vizepräsident der VcG. „Wenn wir Spitzengolf auf deutsche Golfanlagen bringen, bieten wir den Golfinteressierten hierzulande ein absolut erstklassiges Erlebnis. Und wenn eine unserer Top-Athletinnen aus dem Golf Team Germany vorne mitspielen würde, wäre das das Tüpfelchen auf dem i.“

„Das unglaublich starke deutsche Aufgebot zum Auftakt der Saison der Profigolf-Turniere in Deutschland macht uns richtig glücklich“, sagt Turnierdirektor und U.COM Event Geschäftsführer Dirk Glittenberg. „Wir freuen uns auf die attraktive Mischung aus Top-Athletinnen mit Weltklasse-Erfahrung wie Sandra Gal und aufstrebenden Talenten, die in jungen Jahren bereits einiges erreicht haben. Diese Konstellation verspricht mitreißend emotionale Turniertage für die Fans vor Ort und die, die sich via Stream zuschalten.“

Live-Stream und spektakuläres Locator-Tool

Das Amundi German Masters powered by VcG ist für alle, die es nicht auf die Turnieranlage schaffen, via Livestream auf golf.de und welt.de zu verfolgen (Donnerstag und Freitag 11 – 14 Uhr, Samstag und Sonntag 12 – 15 Uhr). Ein besonderes Online-Feature bietet darüber hinaus die Möglichkeit, neben der Ansicht des klassischen Leaderboards über eine Event-Karte die Spielerinnen während der Turnierrunden auf den einzelnen Bahnen zu verfolgen und ihre Ergebnisse einzusehen. Zudem sind alle wichtigen Orte auf der Anlage gekennzeichnet und die wichtigsten Daten zu den einzelnen Löchern hinterlegt. Das Tool ist über folgenden Link erreichbar: agm2024.letgolf.live

Internationale Top-Golferinnen reisen nach Berlin

Auf dem Radar sind dann neben den hoffnungsvollen deutschen Starterinnen auch die internationalen Spitzengolferinnen. Neben Titelverteidigerin Kristyna Napoleaova aus Tschechien tritt unter anderem auch die derzeit im Saisonranking führende Bronte Law (England) in Deutschland an. Weitere namhafte Stars im Starterfeld sind: die Südafrikanerin Lee-Anne Pace, elfmalige LET-Siegerin, Klara Davidson Spilkova aus Tschechien (zwei LET-Titel), Anne van Dam aus den Niederlanden (5) und die Schwedin Caroline Hedwall (7).

Prominente Amateure im Pro-Am Turnier

Ein Höhepunkt vor der ersten Runde am Donnerstag ist das Pro-Am Turnier, zu dem sich in dieser Woche auch einige Prominente angekündigt haben, um an der Seite der Spitzengolferinnen den Kurs in perfektem Zustand spielen zu können. Unter anderem werden die Schauspielerin Rebekka Kunikowsi, die Schauspieler Kai Wiesinger und Simon Licht, die frühere Weltklasse-Tennisspielerin Anke Huber und Bachelor Daniel Völz abschlagen.
Erstmals eröffnet das Event, das sich seit seiner Premiere im Jahr 2022 als eines der beliebtesten der Tour etabliert hat, die Spitzengolf-Saison in Deutschland.

Umfassendes Fan-Erlebnis

Für Golf-Interessierte ist neben dem hochklassigen Wettbewerb auch abseits des Kurses einiges geplant. Das Fan-Erlebnis rund um die 18. Bahn wurde noch einmal verbessert. Unter anderem wird dort Luis Bandera mit seinem Sushi-Angebot den Spitzensport-Genuss erweitern. Im öffentlichen Bereich wird auch Mommys Kitchen, bekannt als einer der besten Foodtrucks der Umgebung, die Fans und Volunteers verwöhnen. Die Hospitality-Area befindet sich direkt auf der Clubhaus-Terrasse, wo die außergewöhnliche Clubhaus-Gastronomie unter der Leitung von Claudine Friebe für ein kulinarisches Erlebnis sorgt. Event-Tickets sind über diesen Link erhältlich.

2022 hatten Amundi, U.COM Event, der Deutsche Golf Verband (DGV) und die Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) nach sechsjähriger Pause gemeinsam die Rückkehr eines erstklassigen Damenturniers nach Deutschland ermöglicht. Seither begeisterten nicht nur die Siegerinnen Maja Stark (Schweden) und Kristyna Napoleaova (Tschechien) die Golf-Fans in Deutschland. Zahlreiche starke Auftritte und mehrere Top-Platzierungen deutscher Starterinnen sorgten für viele spektakuläre Momente in den ersten beiden Austragungen des Amundi German Masters powered by VcG.

 


Veröffentlicht am: 14.05.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.