Startseite  
   

05.03.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ganzjähriges Wunder der Natur

Scuba Diving vor der Westküste Teneriffas



Die Sonne glitzert auf dem strahlend blauen Ozean, das sanfte Meeresrauschen untermalt die Szenerie, in der Luft liegt der Sommer: Der unendliche Blick vom Abama Resort in die Ferne und auf die Insel La Gomera entschleunigt und lässt Urlaubende im Handumdrehen zur Ruhe kommen.

Wo es glücklicherweise gar nicht ruhig zugeht, ist unter der Wasseroberfläche des endlosen Atlantiks: Hier tummeln sich kleine und große Meeresbewohner, farbenfrohe Pflanzen und jede Menge Leben. Eine faszinierende Welt, die mit bloßem Auge unentdeckt bleibt und nur darauf wartet, ergründet zu werden – respektvoll gegenüber den Lebewesen, die das Wasser ihr Zuhause nennen. Die Küste vor dem exklusiven Resort auf Teneriffa eignet sich dafür perfekt: Eine vielfältige Flora und Fauna und spektakuläre Highlights warten dank milden Wassertemperaturen zwischen 18 und 25 Grad das ganze Jahr auf mutige Anfänger und anspruchsvolle Taucher mit Erfahrung.

Vorbereitung auf den ersten Tauchgang

Unterwasserwelt-Kenner oder Flossen-Neuling? Das spielt hier keine Rolle: In unmittelbarer Entfernung zum Abama Resort gibt es diverse Tauchschulen, die Interessierten bei allen Belangen zur Seite stehen. Darunter beispielsweise die Diveria, die sich in Santa Cruz an der Westküste befindet. Das Angebot der Profis umfasst nicht nur alle organisatorischen Anliegen wie beispielsweise die Genehmigung für den Tauchgang der zuständigen Behörden, sondern auch Schnupperkurse und außergewöhnliche Ausflüge. Im Schnupperkurs sammeln Newcomer erste Erfahrungen im Gerätetauchen: Wie kontrolliert man den Atem unter Wasser, welche Zeichen sind essentiell, was gibt es im Umgang mit der Natur zu beachten? Wer die Grundlagen bereits inne hat, kann sich vor Ort Equipment leihen und sich einem der zahlreichen Ausflüge, die von einem Team-Mitglied begleitet werden, anschließen. Eine weitere Empfehlung ist das Team von Atlantic Eco Experience. Ihre Mission ist es, das Beobachten von Walen und die Tauchgänge so nachhaltig wie möglich zu gestalten. An Bord haben sie einen Biologen, der sich bestens mit der Flora und Fauna auskennt und demnach genau weiß, was in der Unterwasserwelt erlaubt ist und was nicht. Besonders: Dank dem Hydrophon, das die Profis auf ihrem Boot installiert haben, kann man den Walen beim Nachmittagsplausch zuhören.

Von freundlichen Schildkröten und schwarzen Korallenwäldern

Ein Urlaub auf der größten Kanareninsel im Abama Resort ist bereits ein unvergessliches Erlebnis für sich. Gekrönt werden diese Erinnerungen von Bekanntschaften mit den Zeitgenossen aus der Unterwasserwelt: Freundliche Schildkröten, lustige Trompetenfische, beeindruckende Rochen, mystische Muränen oder originelle Oktopoden sind nur einige der Meeres-Bewohner, die den Aufenthalt auf dem Meeresgrund besonders machen. Insgesamt gibt es rund 400 Fischarten zu bewundern. Aber auch größere Schwimmer leben vor Teneriffa: Dazu zählen insbesondere der Kurzflossen-Grindwal sowie der Große Tümmler. Das klare Wasser sorgt bei dem Abenteuer für hervorragende Sichtverhältnisse. Das ist unter anderem von Vorteil, wenn Taucher die verschiedenen Höhlen, Felsen oder Wracks erkunden, die sich in der Tiefe verbergen. Auch „das Wunder von El Faro de Punta Rasca“ ist eine einzigartige Entwicklung der Natur, das Unterwassersportlern vorbehalten ist. Gelegen zwischen Los Christianos und Las Galletas, beeindruckt eine spektakuläre Unterwasser-Vulkanlandschaft neugierige Taucher. Lavazungen, schwarze Korallenwälder und Kugelfische: Dieses Wunder ist ein echtes Muss für passionierte Diving-Fans.

Facettenreicher (Tauch-)urlaub im Paradies

Der ideale Abschluss für einen aktiven Tag unter der Wasseroberfläche des Atlantiks? Der Blick auf den magischen Sonnenuntergang auf einer der Terrassen des Abama Resorts. Ganz egal ob in der modernen Hotelanlage oder in der eigenen Ferienimmobilie: Sowohl Urlaubsgäste als auch „Second Home“-Besitzer profitieren vom umfangreichen Angebot, das nicht zuletzt einen exklusiven Fünf-Sterne-Service beinhaltet. Mit einem kühlen Wein im Glas, einem kulinarischen Highlight auf dem Teller und Glücksgefühlen im Herzen lassen Unterwasser-Entdecker den Tag im Tauchparadies Revue passieren.

Foto: hellocanaryislands

 


Veröffentlicht am: 26.05.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.