Startseite  
   

17.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Positiv denken

In der heutigen Zeit?



Gestern hatte ich mal wieder Training auf dem Golfplatz. Wie immer maulte ich rum, wenn ein Schlag nicht so gelang wie gedacht – also bei fast jedem Schlag. Irgendwann platzte meinem sehr ruhigem Trainer dann der Kragen und er meinte, ich solle endlich aufhören über jeden Schlag zu motzen. Sei positiv, so seine Ansage.


Kennt mein Trainer meinen besten Freund, fragte ich mich, denn der meint auch immer, ich solle positiv denken. Ich, der selbst bei blauestem Himmel damit rechnet, dass es doch regnen könnte, der immer nach einem Notausgang Ausschau hält.

Ich soll positiv denken, bei all den Nachrichten, die mich tagtäglich erreichen? Ich soll positiv denken bei einem Vermieter wie ich ihn habe? Ich soll positiv denken angesichts von Kriegen und Hunger, von wirtschaftlichen Schwierigkeiten und bevorstehenden Wahlen? Ich soll positiv denken, wenn ich den Golfball wieder mal nicht über den Teich bringe? Will man mich vera…?

Doch versuche ich es mal positiv zu denken? Was passiert, was ändert sich? Es ändert sich erst einmal gar nichts. Noch immer hungern Millionen, sterben Menschen in Kriegen. Doch mir schlägt das Ganze nicht mehr auf den Magen, ich habe vielleicht sogar eine Idee, wo und wie man was ändern kann.

Ja, das geht, das mit dem positiven Denken, es zeigt sogar positive Wirkung – zumindest beim Golfen. Wenn ich nämlich nicht über den gerade getätigten und aus meiner Sicht missglückten Schlag noch nachgrübel, sondern mich auf den nächsten konzentriere, dann wird der oh Wunder ein deutlich besserer – zumeist.

Das zeigt, dass positiv Denken nicht die Welt besser macht. Aber man selber irgendwie entspannter durch das Leben geht. Es sorgt aber auch dafür, die anstehenden Dinge besser zu erledigen, unter dem Strich das Leben mehr genießen zu können.

Es macht eben auch keinen Sinn, bei meinem  Frühstück mit der Besten Frau der Welt über ein zu hart gekochtes Ei zu klagen. Dann gibt es eben ein Ei-Brötchen mit Kavier.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Eberhard, Wanda, Isadora, Max

Foto:
Pixabay

 


Veröffentlicht am: 17.04.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.