Startseite  

06.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Nein, nein, nein

... meinen Geburtstag feiere ich nicht



Ja, es gibt sie und sie sind viele und ich meine, es werden immer mehr - die Geburtstagsflüchtlinge. Die einen verdrängen, "vergessen" ihren Geburtstag, andere verbitten es sich sogar, dass man sie an ihren Geburtstag erinnert. Andere scheuen einfach die Party und geben das Geld lieber für eine Reise aus - nehmen also wortwörtlich reißaus.

Dabei war das bei keinem schon immer so. Gut, an unseren 1. Geburtstag erinnern wir uns nicht, das tun höchstens die Familienfotos oder -videos. Doch spätestens im Kindergartenalter konnten wir unseren Geburtstag gar nicht abwarten. Das wurde dann jedes Jahr noch etwas schlimmer. Die Geburtstagsparty musste so etwas wie das Highlight des Jahres werden.

Am extremsten war dann wohl der 18. Geburtstag. Wer den aus welchen Gründen auch immer nicht feiern konnte, stand ganz oben auf der "Du-armer-Du"-Liste. Auch der 20. Geburtstag wurde noch ausführlich zelebriert.

Doch spätestens ab dem 30. wird es dramatisch. Ich 30? Ich bin doch noch soooo jung. Schön, das mit der Karriere ist noch nicht so toll gelaufen, Kinder noch nicht gezeugt, der Baum noch nicht gepflanzt und das Haus noch nicht gebaut. Dafür hat man schon viele Länder bereist und seine Perspektiven mehrfach völlig neu definiert. Doch den 30. Geburtstag feiern, da gib es nichts zu feiern.

Das geht dann so bis man 60 wird. Feiert man dieses Ereignis? Die einen machen das mit einer eigenen Fernsehshow, andere schreiben eine Biographie, aber man selber? Wirklich mal alle einladen? Na ja, alle sind ja gar nicht mehr da. Der eine oder andere feiert nie mehr, mit dem einen oder anderen will man nichts mehr zu tun haben, andere leben weit entfernt.
 
Und doch, es gibt überhaupt keinen Grund, nicht jedes Jahr seinen Geburtstag zu feiern, nicht alle die Menschen einzuladen, die einem gerade etwas bedeuten, die man wenigstens einmal im Jahr sehen will. Klar kommen dann auch die, die man höchstens einmal im Jahr sehen will, aber auch das ist gut so.

Wissen Sie übrigens, woran Sie merken, dass Sie gar nicht so alt sind, dass sich beispielsweise die 60 wie 50 anfühlen? Wenn während der Party keiner von Krankheiten redet. Ich finde, selbst unsere aktuelle Regierung ist ein besseres Geburtstags-Party-Thema als irgendwelche Krankheiten.

Die Beste Frau der Welt und ich reden heute beim Frühstück im Waldhotel Sulzbachtal - sehr zu empfehlen auch für Home Office-Flüchtlinge - garantiert nicht über Krankheiten sondern über das heutige Geburtstagskind. Hoch soll Sie leben!

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Wilhelm, German

Foto: genussmaenner.de

 


Veröffentlicht am: 28.05.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.