Startseite  

03.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Teufelswerk Reichtum

... oder doch ein Segen?



Das mit dem Reichtum ist so eine Sache – vor allem in Deutschland. Millionen Menschen träumen mehrfach die Woche davon, endlich reich zu werden – oder warum spielen so viele Lotto und ähnliche Wettspiele? Mindestens so viele Leute – darunter viele, die vom Millionen-Lottogewinn träumen – zeigen aber mit den Fingern auf die, die von wem auch immer als reich eingestuft werden.


Wann ist man aber überhaupt reicht? Ist der reich, der ein Häuschen auf dem Land geerbet hat oder ist es der, der eines in einem der Nobelviertel in Berlin, Hamburg oder München sein Eigen nennt? Ist der reich, der eine Yacht hat, der einen Betrieb hat, der ein dickes Aktienpaket besitzt, bei dem ein millionenteures Bild im Wohnzimmer hängt? Ob einer reich ist – wir reden hier über materiellen Reichtum – liegt wohl eher im Auge des Betrachters oder noch im Auge des Finanzamtes.

Doch egal, es gehört vielfach zum (nicht) guten Ton, auf die Reichen zu schimpfen. Ihnen will man nehmen, um den nicht Reichen zu geben. Es lebe der Räuber und Kriminelle Robin Hood!!!

Doch was wäre, wenn es keine vermögenden Menschen gäbe? Was wäre, wenn es die nie gegeben hätte? Hätten wir dann vieles von dem, was wir heute in Städten und in Museen bewundern, was heute auf der Weltkulturerbeliste steht? Hätten wir Schlösser und Herrenhäuser, hätten wir all die Kunstwerke?

Und heute? Da sind die Reichen geizig geworden, hört man. Doch stimmt das? Wer engagiert sich heute beim Erhalt von alten Bauwerken, wer fördert Künste und Künstler? Nein, das sind nicht die Armen, es sind die, die mehr haben, als sie brauchen. Solche Leute kennen Sie nicht? Dann sehen Sie sich mal in Ihrer Umgebung um. Ich habe in den letzten Jahren viele solcher Menschen kennen gelernt. Da war ein holländisches Paar, die in der Nähe von Bernburg ein Schloss oder was davon noch übrig war vor dem Verfall gerettet und ihre umfangreichen Sammlungen dort der Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben. Da sind Ariane und Uwe, die in einem verfallenen Gutshaus im Lausitzdorf Klein Loitz dem Romy-Schneider-Museum eine Heimstadt gegeben haben und den Ort aus seinem Dornröschenschlaf geweckt haben.

Ähnliches passiert gerade in meinem Lausitzdorf. Auch hier haben sich nicht unvermögende Berliner dem fast eingefallenem Gutshaus angenommen.

Und an diesem Wochenende durfte ich Alexa Freifrau von Salmuth und ihren Mann Johannes Freiherr von Salmuth (Foto mitte) kennenlernen. Die betreiben den Eibenhof in Bad Saarow in der Nähe von Berlin. Das ist auf den ersten Blick ein Gutshof mit Pferdeställen und einer Reithalle. Doch es ist so etwas wie ein kultureller Hotspot in einer nicht gerade kulturfreien Gegend. Gestern fand dort das Abschlusskonzert des internationalen Meisterkurses „Singing from the heart“ statt und vom 1. bis 4. September geben sich dort beim 10. Festival FILM OHNE GRENZEN internationale und nationale Filmgrößen die sprichwörtliche Klinke in die Hand.

All das wäre nicht möglich, wenn Menschen mehr mit ihrem Reichtum anzufangen wissen, als Donald Duck. Der badete lieber in seinen Talern.

Ich bin auch ein reicher Mensch, ich darf jeden Morgen mit der Besten Frau der Welt frühstücken.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Mariä Himmelfahrt, Steven

Foto: Eigen

 


Veröffentlicht am: 15.08.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.