Startseite  

02.12.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mystischer Harz

... vom kleinsten Königreich der Welt bis zu den Harz-Hexen

Unzählige Geschichten und Mythen ranken sich um den höchsten Harzgipfel, doch auch die Umgebung rund um den Brocken birgt viele Geheimnisse.

StrandBerg, der Anbieter von exklusiven Feriendomizilen in Braunlage, präsentiert fünf Gründe, sich auf die Spuren der magischen Harzer Vergangenheit zu machen.

Naturmythenpfad Braunlage

Wer mit Kindern in den Harz reist, sollte unbedingt den Naturmythenpfad in Braunlage bewandern. Auf dem vier Kilometer langen Wanderweg wird jungen Besuchern spielerisch die Verbindung zwischen Mensch und Natur nähergebracht. Ob heulende Wölfe und deren mystische Aura oder die Fähigkeiten des Braunlager Wunschbaums – zehn Mitmachstationen laden die jungen Besucher dazu ein, die Kräfte der Umgebung zu spüren. Nach drei Stunden Wandern lässt es sich am besten in einer privaten Sauna wieder aufwärmen – in den Hütten550üNN finden Familien mit Kindern viel Raum für entspannte Stunden. Die Urlaubsapartments mit Harzer Charme bieten jedoch nicht nur eine private Sauna, großzügige Räumlichkeiten und voll ausgestattete Küchen, sondern auch einen gemeinschaftlichen Raum für Ski-Ausrüstung und matschige Wanderschuhe.

Harzer-Hexen-Stieg

Der harzüberquerende Wanderweg führt von Osterode über den sagenumwobenen Brocken bis nach Thale. Auch Braunlage ist an den Wanderweg angeschlossen! Der Harzer-Hexen-Stieg ist ein beschwerlicher und langer Wanderweg, der Wanderer jedoch mit einer wunderschönen Szenerie belohnt: Quer durch die Landschaft, die der Sage nach von Hexen häufig bewandert wurde, läuft man hier 107 Kilometer über Stock und Stein. Wer sich nach all diesen Strapazen nach einer Auszeit sehnt, der ist im Designhotel Viktoria sehr gut aufgehoben. Im benachbarten Bachhaus lädt die hauseigene Wellnessoase zu einer Ruhepause ein. Hier kann man sich auf den Liegen entspannen, im Massagesessel die angestrengten Muskeln trätieren lassen, oder entspannende Aufgüsse in einer der Saunen genießen. Der perfekte Abschluss für einen gelungenen Wandertag!

Grube Samson - Sankt Andreasberg

Das Bergwerk Grube Samson in Sankt Andreasberg zählt zu einem der bedeutendsten Denkmälern Europas in diesem Segment und ist sogar UNESCO Weltkulturerbe. Hier wurden von 1521 bis 1910 Silbererze gefördert. Doch nicht nur daran erinnern sich Anwohner, wenn sie an die Grube Samson denken: Laut alter Sagen, hatten die Bergwerksmitarbeiter immer wieder Begegnungen mit Berggeistern oder dem berüchtigten Bergmönch. Dieser trat immer dann auf, wenn er jemandem die Arbeit erleichtern oder das Leben noch ein kleines bisschen schwerer machen wollte. Die bekannteste Sage erzählt von den neugierigen Weibern von Sankt Andreasberg. Diese ‚Weiber‘ waren unerlaubter Weise zum Gottesdienst geschlichen, obwohl nur Männer diesem beiwohnen durften. Der Bergmönch erschien, und entzog dem armen Bergmann und seinen Söhnen den vom Priester ausgesprochenen Segen Gottes und besiegelte damit das Schicksal dieser Familie. Wer sehen möchte, wie es tatsächlich unter Tage zuging, der mietet sich am besten eine Ferienwohnung im Ort Braunlage und besucht von dort aus die Grube Samson. Im luxuriösen Stadt Chalet muss man sich mit Sicherheit nicht vor dem Bergmönch fürchten, sondern kann sich vollends in den großzügigen Urlaubsapartments entspannen.

Das Königreich Romkerhall

Nur eine halbe Autostunde von Braunlage entfernt, befindet sich etwas ganz Besonderes: das kleinste Königreich der Welt! Das Königreich misst nur etwa einen halben Hektar, füllt diesen Bereich jedoch gekonnt mit unendlich vielen Sagen und Geschichten. Man munkelt zwar, dass Königreich bestünde nur, da es bei der Postleitzahlvergabe in den 70er Jahren vergessen wurde und damit gemeindefrei war – die Bewohner sehen das jedoch anders: Es soll Georg V., der König von Hannover gewesen sein, der hier im Harz im 19. Jahrhundert inmitten seines Jagdreviers ein ansehnliches Wohnhaus errichtete. 1863 kam dann noch der Romkerhaller Wasserfall hinzu, ein weiteres Wahrzeichen des Königreichs. Auch die erste Königin Romkerhalls war blauen Geblüts: Prinzessin Erina von Sachsen wurde 1988 zur ersten Königin gekrönt.

Der Brocken und seine Hexen

Im „Volksmund“ ist der Brocken auch als Blocksberg  geläufig. Schon vor der Zeit der Hexenverbrennung war der Blocksberg gemeinhin als Treffpunkt des Übernatürlichen bekannt. Block steht dabei für das Hexenwesen und bezieht sich auf die alten Sagen, dass sich jedes Jahr zur Walpurgisnacht die Hexen und der Teufel auf dem Gipfel treffen, tanzen und zaubern bis in die Morgenstunden und generell ihr Unwesen treiben. Wer an diesem Tag im Jahr nicht von einer Hexe auf ihrem Weg zum Blocksberg mitgenommen werden möchte, der sollte auf die alten Bräuche von früher zurückgreifen, und ein Büschel geweihten Salbei an die Tür hängen. Ob wohl auch abseits der Walpurgisnacht die Hexen durch den Harz fliegen? Die Turmhäuser von StrandBerg bieten einen unverbauten Blick aus bodentiefen Fenstern – perfekt, um sich nachts mit einer Tasse Tee auf das gemütliche Sofa zu setzen, und nach Hexen Ausschau zu halten.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 22.10.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.