Startseite  

19.01.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Eine Luxusyacht für unter 135 Euro kaufen?

Das kann klappen



Wer vor 10 Jahren den richtigen Riecher hatte, konnte in diesen Tagen an den Kauf einer 52 Meter Luxusjacht denken, ohne sich zu ruinieren.

Der Eigner der Benetti-Yacht "VIANNE" trennt sich von besagtem Schiff und akzeptierte als Zahlungsmittel Bitcoin beziehungsweise andere Kryptowährungen. Lediglich 10% des Kaufpreises von immerhin 8,900,000 Euro sollen in Bar fließen. Der Rest geht in NFT`s. Damit ist auch die Frage geklärt, ob man mit Kryptowährungen wirklich etwas kaufen kann. Ja... man kann!

Bekanntlich hat der Bitcoin von rund 13 Jahren ganz klein angefangen. Die erste "Notierung" lag bei wenigen Cent. Kein Mensch sprach von Kryptowährungen und den damit einhergehenden Möglichkeiten. Erst als 2011 erstmals die Medien auf den Zug aufsprangen und über das "neue Geld" berichteten, setzte der Bitcoin, die bis heute bekannteste Kryptowährung, zu einem unvergleichlichen Siegeszug an. Kurz nach den ersten Beiträgen musste man schon rund einen US-Dollar für einen Bitcoin bezahlen. Lächerlich zum Höchststand von etwas über 68,000 US-Dollar, den der Bitcoin kürzlich verzeichnen konnte. Und damit wären wir bei der Möglichkeit, beim richtigen Riecher, für 135 Euro die zum Verkauf stehende VIANNE zu erwerben. Man hätte sogar noch etwas Kleingeld für die erste Tankfüllung über um die Yacht mit Sky-Deck-Whirlpool, Hubschrauberlandeplatz und 5 Kabinen für 12 Passagiere um die sich 12 Besatzungsmitglieder kümmern. Die VIANNE ist für transatlantisches Reisen ausgelegt. Kürzlich würde die Yacht aufwendig modernisiert. Den Passagieren wird es folglich an nichts fehlen. Mit dem Einstieg bei etwa 1 US-Dollar und dem Verkauf nahe am Höchststand wären etwas über 9,000,000 US-Dollar auf das Konto des Anlegers gewandert.

Ob eine derartige Möglichkeit nochmals kommt, weiß wahrscheinlich nur der mit dem richtigen Riecher. Aktuell steht der Bitcoin bei um die 50,000 US-Dollar. Ob das ein guter Kurs für einen Einstieg bedeutet oder ob noch ein wenig Geduld bessere Einstiegskurse bringen wird, kann wirklich nicht gesagt werden. Wer immer auf den besten Zeitpunkt für einen Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen wartet, wird alt aber nicht reich. Außerdem muss es nicht unbedingt der handel mit Bitcoins sein. Es gibt zahlreiche weitere Kryptowährungen, die sich wahrscheinlich, weil nicht im allgemeinen Interesse stehend" viel besser für eine Anlage eignen.

Hilfreich bei dieser Form der Anlage können Handelsplattformen für Kryptowähruneg wie zum Beispiel "BITCOIN PRIME" oder "Green Finance Initiative" sein. Mit einen überschaubaren Ersteinsatz von meist 250 Euro oder US-Dollar bekommt man die Möglichkeit mit Kyptowährungen zu handeln. Grundsätzlich sollte allerdings die Gefahr des Totalverlust bei dieser Anlageform beachtet werden. Deshalb ist es wirklich ratsam nur Geld zu investieren, das man auch über hat.

Bild: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 09.12.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.