Startseite  

05.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: (K)ein Blick zurück

... auf 2019

(Helmut Harff / Chefredakteur) Das ist nun mein vorletzter Kommentar 2019. Das ist immer ein Anlass zurück zu blicken. Was war 2019 für uns Männer für ein Jahr?

Viel hat es - wenn ich mich recht erinnere - nicht für Männer gebracht. Wir hüten uns inzwischen, zumindest wenn mehr als vier Augen dabei sind, einer Frau Komplimente zu machen. Doch so neu ist das ja leider auch nicht mehr.

Überhaupt war 2019 dadurch geprägt, dass man möglichst politisch korrekt ist. Wobei ich mich frage, wer eigentlich sagt, wer vorgibt, was politisch korrekt ist. Überhaupt kommen von so vielen Seite irgendwelche Vorgaben, so dass man schon fast irre im Kopf geworden ist.

Darf man das Greta auch unterstellen? Zumindest ist die junge Schwedin nach eigenem Bekunden ziemlich frustriert, denn all das weltweite Schulschwänzen hat wohl keine Wirkung bezüglich der Eindämmung des Klimawandels gehabt. Wobei, hier irrte die junge Dame, zumindest was uns in Deutschland betrifft. Wir als selbst ernannte Klimaretter mit der ehemaligen Klimakanzlerin an der Spitze haben es immerhin geschafft, dass 2019 rund eine Millionen mehr SUVs auf unseren Straßen unterwegs sind. Wir können auch vermelden, dass wir trotz Trinkhalm- und Plastiktütenverbot unseren Müllberg nochmals vergrößern konnten. Und selbst die streikfreudige Gewerkschaft UFO konnte es nicht verhindern, dass wir Deutsche noch einige Kilometer mehr in der Luft waren, als im Vorjahr.

Ob nun Schulstreik-Greta daran schuld ist oder nicht, aber wir überließen auch 2019 großzügig die vorderen Plätze in der Pisa-Studie anderen Staaten. Ich frage mich nur, wer den demonstrierenden Schülern ihre Protestplakate malt, wenn die doch immer schlechter schreiben und vor allem lesen können?

Und in der Politik? Da hat sich nicht wirklich was getan. Die Parteien machen das was sie schon in den Vorjahren machten - sie kümmern sich um ihren Kram. Sollen Sie ruhig, nur warum sie dennoch so scharf sind, sich an jeder Wahl zu beteiligen, das verstehe ich nicht. Ich habe vor allem für SPD und CDU/CSU, aber auch für die Linke eine Idee für 2020: Es gibt ab sofort für jede nicht erhaltene Wählerstimme Wahlkampfkostenrückerstattung.

Und sonst? Da bin ich froh, dass Liechtenstein oder ein ähnlich hoch gerüsteter Staat nicht auf die Idee kam, unsere Verteidigungsfähigkeit zu testen. Das wäre wahrscheinlich mächtig in die Hose gegangen, denn Trump hätte sicherlich eher an seinem Golf-Handicap gearbeitet, als auch nur einen GI in ein so gefährliches Abendheuer zu schicken. Wobei, was wäre, wenn wir ein Teil Liechtensteins geworden wären? So schlimm wäre das sicherlich nicht - zumindest nicht für uns.

Und wie ist mein Fazit ganz persönlich? Ich bin immer noch sehr glücklich, schließlich habe ich die Beste Frau der Welt an meiner Seite. Die Ärzte konnte ich weitestgehend ihre Arbeit machen, das Finanzamt wittert in mir noch immer einen der größten Steuerbetrüger seit 1990 - dennoch konnte ich die meiste Zeit des ablaufenden Jahres mit einem Lächeln durch das Leben gehen. 

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 30.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit