Startseite  

09.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dänemark entdecken

Küste, Küche und Kunst in und um Kopenhagen

Kopenhagen zählt zu den beliebtesten Metropolen Europas und vereint eine moderne Kunstszene, kulinarische Weltspitze und historische Kulturschätze wie kaum eine andere Stadt in Nordeuropa.

Für Urlauber, die Dänemark diesen Sommer besuchen, hat die dänische Regierung ein ganz besonderes „Sommerpaket“ geschnürt: Auf Tickets für kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Museen, Kunstausstellungen oder Zoos gibt es 50 Prozent Rabatt und dank kostenloser Nutzung der Fähren steht einem Inselhopping nichts im Weg! Wir haben einige der besten Aktivitäten für den Sommer zusammengestellt:
 
Indoor, Outdoor und unter der Erde: Kunst an unerwarteten Plätzen

Im Kopenhagener Stadtteil Friedrichsberg befinden sich die „Cisternerne“, die ursprünglich als unterirdische Wasserzisternen genutzt wurden und heute als Teil des Frederiksberg-Museums einen einzigartigen Rahmen für moderne Kunst bieten. Kunstliebhaber schätzen das große Angebot an Ausstellungen und Events, aber allein die Architektur und die Besonderheit des einfallenden Lichts ist diese einzigartige Location einen Besuch wert.

Das Louisiana Museum of Modern Art gilt als eines der bedeutendsten Kunstmuseen Dänemarks. Die Kunst findet aber nicht nur in den Räumen des Museums statt: Das gesamte Gelände ist aufeinander abgestimmt und ebenfalls Teil der Ausstellungen. Mit Skulpturen, Landschaftskunst, der Gestaltung der Natur und auch dem Garten mit See ist das Louisiana Museum of Modern Art ein tolles Ausflugsziel für den Sommer.

Ein weiteres Highlight in Dänemarks Kultursommer ist das jährliche Sandskulpturen Festival in der Hafenstadt Hundested, etwa eine Autostunde nördlich von Kopenhagen. Skulpteure aus aller Welt schaffen eindrucksvolle Sandbauwerke – in diesem Jahr unter dem Motto „What a wonderful world“. Die Skulpturen sollen die Schönheiten unserer Erde darstellen. Bis Mitte Oktober haben Besucher die Möglichkeit die vergänglichen Attraktionen bewundern.
   
Auf den Spuren der Wikinger


Nach drei Jahren Bauzeit wurde im September 2019 die längste Wikingerbrücke der Welt in Albertslund eingeweiht. Die 700 Meter lange Brücke ist eine Rekonstruktion der Ravningbrücke bei Vejle in Südjütland, die der dänische König vor mehr als 1000 Jahren bauen ließ. Die neue und gleichzeitig historische Wikingerbrücke, rund 20 Kilometer südwestlich von Kopenhagen, liegt im Store Vejleådalen. Hier verbindet sie jetzt das Kroppedal Museum in Høje-Taastrup und dem Winkingerdorf (Vikingelandsbyen).

In Roskilde, noch einmal 20 Autominuten weiter westlich liegt das erlebnisreiche Wikingerschiffmuseum mit fünf originalen Wikingerbooten, die 1962 im nahe gelegenen Fjord entdeckt wurden. Auf der museumseigenen Bootswerft entstehen zudem originalgetreue Nachbauten der historischen Boote – mit diesen kann man sogar auf den Fjord hinausfahren. 

Kulinarische Vielfalt auf Dänisch

Dänemark, gerade auch Kopenhagen ist seit Jahren kulinarische Weltspitze. Doch nicht nur die moderne Sterneküche überzeugt, auch in Sachen Street Food können sich die Besucher durch ein großes Angebot schlemmen. Neben unzähligen Hot Dog Varianten sollte vor allem ein traditionelles Smørrebrød auf dem Speiseplan stehen. Ein Smørrebrød natürlich kein gewöhnliches „Butterbrot“, sondern oft ein kleines Kunstwerk, das ebenso reichlich wie kreativ belegt wird, teilweise führen einige Läden mehr als 100 verschiedene Variationen.

Mit der Kombination aus Markthalle und Street-Food-Ständen ist die Torvelhallerne nahe der Nørreport Metro-Station die beste Adresse, um lokale Zutaten zu shoppen und Spezialitäten aus aller Welt zu probieren. Über 60 Anbieter verkaufen von frischem Fisch und Fleisch über Schokoladenspezialitäten bis zu exotischen Gewürzen für jeden Geschmack etwas. Und da man beim Schlendern garantiert schon hungrig wird, kann man in der Torvelhallerne an einem der zahlreichen Street-Food-Ständen auch essen, zumindest wenn man sich entscheiden kann zwischen Fish & Chips, Sushi, Tacos, Tapas, Salaten oder anderen Köstlichkeiten.

Ebenso vielfältig ist das Angebot in der Tivoli Food Hall. Direkt am ältesten Vergnügungspark der Welt gelegen, empfängt die Food Mall ihre Besucher mit einer Vielzahl an kulinarischen Genüssen in typischer „Hygge“- Atmosphäre. Zahlreiche kleine Stände und Restaurants von Bäckereien und gemütliche Cafès, Pizzerien und Asia-Restaurants bis hin zur Sterne-Gastronomie.

Entspannen und Wohlfühlen bei Adina

Das Adina Hotel in Kopenhagen bietet mit seinen großzügigen Studios und Apartments ein Zuhause unterwegs. Mit eigener Küche und separaten Wohn- und Schlafzimmern (in den Apartments) können die Gäste sich auch während ihrer Reise entspannt selbst verpflegen und einen gemütlichen Abend verbringen. Das Hotel liegt fußläufig nur ca. zehn Minuten von der berühmten kleinen Meerjungfrau entfernt. Auch der Bahnhof Østerport ist schnell erreicht und bringt die Besucher komfortabel an ein Ziel in der Stadt oder im Umland.

Bei Buchung bis zum 27. August 2020 sparen die Gäste bis zu 25 Prozent auf ihren Reisepreis ab einem Aufenthalt von fünf Nächten.

 


Veröffentlicht am: 13.07.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit