Startseite  

19.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Bed&Wine“ in der „Great Wine Capital“ Mainz

... für Weinfreunde und alle, die es werden wollen

Als Wein- und Wanderland ist Rheinhessen auf dem besten Weg, sich einen Spitzenplatz in den Herzen der Menschen zu erobern. In der „Great Wine Capital“ Mainz begegnet man dem flüssigen Traumstoff auf Schritt und Tritt.

Doch wo beginnen, um nicht aufhören zu müssen, wenn es erst richtig interessant wird? Da ist Hilfe willkommen, denn Rheinhessens Weinschätze sind vielfältig. Im „Favorite Parkhotel Mainz“ kann man seine ganz persönliche Entdeckungsreise beginnen und einsteigen in die faszinierende Welt der Weine.

In der Favorite „Weinbar“ steht der Begrüßungsschluck für die Gäste schon bereit. Hierhin zieht es viele Weinfreunde aus der gesamten Region, denn hier ist Probieren Programm. Ein ganzes Jahr lang könnte man sich hier Tag für Tag einen neuen Wein schmecken lassen, denn 400 Weine aus aller Welt warten nur darauf, entdeckt zu weren. Viele Weine aus Rheinhessen sind mit dabei und werden glasweise angeboten. Ideal, um sich schon mal einen ersten Überblick zu verschaffen oder vielleicht ganz spontan seinen Lieblingswein zu entdecken.

Weiter geht die Entdeckungsreise durchs Wein-Paradies im „Hofgut Laubenheimer Höhe“. Der Schwesterbetrieb der Favorite liegt mit prächtigen Ausblicken vor den Toren von Mainz. Ein Shuttle bringt die Hotelgäste hin, denn Wein trinken und Auto fahren, das geht nicht. Wanderer und Spaziergänger starten von hier aus ihre „Bergtouren“. Schließlich liegt das Hofgut hoch über Mainz auf circa 200 Meter Meereshöhe. Das ist im „Land der tausend Hügel“, wie Rheinhessen treffend genannt wird, schon eine kleine Sensation. Sensationell ist auch die Weinauswahl, auf die man in der Vinothek des Hofguts trifft. Unter dem Motto „Rund um das Hofgut“ wartet eine Probe mit Weinen der Mainzer Winzer und der Kollegen aus der Region auf die Gäste. Ob man in Eigenregie mit den bereitgestellten Infos oder unter persönlicher Anleitung probiert, das bleibt jedem selbst überlassen. Anschließend kann man im Liegestuhl auf der Weinwiese noch ein bisschen chillen.

Im Städtchen, wie die Mainzer liebevoll ihre Stadt nennen, laden gemütliche Weinstuben mit ganz viel Flair und Tradition auf einen Schoppen ein. Auch das gehört dazu, wenn man in der „Great Wine Capital Mainz“ der Weinspur folgt. Das Abendessen – natürlich mit Weinbegleitung - wird den Gästen der Favorite wahlweise in der „Weinbar“ oder in der „Weinbergshütte“ des „Hofguts Laubenheimer Höhe“ serviert. Kann sein, dass man dabei einige flüssige „Freunde“ wieder trifft, die man im Laufe des Aufenthalts bereits kennen und lieben gelernt hat. Doch in jedem Fall wird bei der Begegnung von Wein und Speisen mit viel Sachverstand unter Beweis gestellt, wer mit wem gut kann und warum. Und auch das könnte spannend werden …

Gut zu wissen: Die „Great WineCapitals“ (GWC) sind ein internationales Netzwerk von derzeit elf Städten. Sie alle stellen unter Beweis, dass ihr wirtschaftliches und ihr kulturelles Leben maßgeblich durch ihre international bekannten und renommierten Weinanbaugebiete geprägt ist. Das Netzwerk ist das einzige weltweit, das die „Alte“ und die „Neue“ Welt des Weines miteinander verbindet. Der Zusammenschluss reicht von Adelaide in Australien über Kapstadt in Südafrika und Mendoza in Argentinien bis hin zu Valparaiso in Chile und Verona in Italien. Mainz ist die einzige Stadt in Deutschland, die mit dabei ist.

• Das Arrangement „Bed&Wine“ in Favorite Parkhotel Mainz enthält zwei Übernachtungen mit Halbpension und vielen Extras für EUR 275,- pro Person im Superior Plus Doppelzimmer.
• Das Favorite Parkhotel Mainz auf einen Blick: www.favorite-mainz.de
• Das Hofgut Laubenheimer Höhe auf einen Blick: www.hofgut-laubenheimer-hoehe.de

Foto: Rheinhessenwein e.V.

 


Veröffentlicht am: 06.08.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.