Startseite  

27.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Konnektivitätsdienste teils mit hohen Folgekosten

Der ADAC warnt

Der Automobilclub ADAC hat die Folgekosten von Konnektivitätsdiensten berechnet. Häufig sind die Dienste in den ersten Monaten nach dem Neuwagenkauf gratis und werden dann kostenpflichtig verlängert.

Der ADAC hat die Connect-Systeme in Kompaktklasse-Modellen von neun Herstellern unter die Lupe genommen, die sich in Leistungsumfang und Preis deutlich unterscheiden. Der Club fordert mehr Transparenz seitens der Hersteller.

Kostenlos blieben die Dienste auf Dauer lediglich beim Hyundai Ioniq Plug-In Premium sowie beim VW Golf 8 Style. Während die kostenlose Variante von „We Connect“ bei Volkswagen nur Fahrzeugdaten online zugänglich mache, biete das System bei Hyundai aber auch Echtzeit-Verkehrsmeldungen und Infos über Ladestationen.

Bei den kostenpflichtigen Angeboten schwanken die Jahresgebühren zwischen 29 Euro für das My-T-Multimedia-System im Toyota Corolla bis zu 272 Euro beim „Connected Package Excellence“ im BMW M135i xDrive. Beide Systeme liefern zum Beispiel Echtzeit-Verkehrsmeldungen und Informationen über freie Parkplätze. Musikstreaming kostet im BMW extra.

Der Automobilclub rät, vor einem Neuwagenkauf eine mehrtägige Probefahrt zum Beispiel übers Wochenende zu machen, um die Connect-Dienste ausführlich testen und sich anschließend für oder gegen die Services entscheiden zu können. Voraussetzung dafür sei aus Sicht des Clubs, dass die Hersteller bei Vorführwagen alle Connect-Systeme freischalteten und Verkäufer ausführlich auf die Dienste geschult seien.

Preise und Leistungsumfang von Connect-Systemen sollten zudem im Internet leichter auffindbar sein und im Kaufvertrag separat ausgewiesen werden.

 


Veröffentlicht am: 05.09.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.