Startseite  

21.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neues Jahr, neues Glück

Das sind die Neujahrsvorsätze der Deutschen für 2021

Während letztes Jahr noch eine gesündere Ernährung und mehr Sport zu den beliebtesten Neujahrsvorsätzen zählten, sind diese in diesem Jahr vor allem von Wünschen und Hoffnung geprägt. 2020 gab es zahlreiche Herausforderungen und die Hoffnung auf eine Veränderung ist groß.

Wie die Tankstellenkette HEM jetzt in einer repräsentativen Studie1 herausfand, wünschen sich 80 Prozent der Deutschen, wieder zu einem normalen Alltag zurückzukehren. Weitere 77 Prozent wünschen sich Gesundheit für Familie und Freunde. Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) vermisst zudem das Besuchen von Veranstaltungen und Konzerten, während 44 Prozent es nicht erwarten können, ihre Koffer zu packen und endlich wieder zu verreisen.

Dieses Jahr hat vielen die Augen geöffnet: 72 Prozent der Befragten konnten für sich beschließen, dass vor allem Gesundheit das höchste Gut und die Zeit mit der Familie und den Freunden besonders kostbar ist (65 Prozent). Mehr als die Hälfte (59 Prozent) bestätigt, dass vor allem die kleinen Dinge im Leben nicht als selbstverständlich angesehen werden sollten.

Fit und gesund durchs neue Jahr

Doch die Deutschen blicken nach vorne und starten mit festen Zielen ins neue Jahr. Der am häufigsten genannte Vorsatz für 2021: Mehr Sport treiben. Jeder Zweite möchte sich vor allem mehr bewegen. Auf dem zweiten Rang folgt eine Veränderung im Alltag: 48 Prozent möchten weniger Stress, dicht gefolgt von mehr Zeit mit der Familie und den Freunden (41 Prozent). Weitere beliebte Vorhaben sind eine gesündere Ernährung (36 Prozent), mehr Zeit für sich selbst (26 Prozent) und ausreichend Schlaf (23 Prozent).

Generell nutzen viele der Bundesbürger den Jahreswechsel gerne, um gute Vorsätze für das kommende Jahr zu fassen. So starten 70 Prozent der Befragten mit guten Absichten ins neue Jahr. Jeder Dritte hält sich in der Regel auch das ganze Jahr an seine Pläne, während 41 Prozent nur ein paar Monate und zwölf Prozent sogar nur ein paar Wochen oder Tage durchhalten. Ganze 14 Prozent haben bereits an Silvester ein schlechtes Gewissen und die guten Vorsätze direkt nach dem Silvesterabend wieder vergessen.

Wer will, der kann

Es dauert circa 66 Tage, um einen Vorsatz zu einer Gewohnheit zu machen. Die Deutschen haben dabei ihre Tipps und Tricks, mit denen sie ihre guten Vorsätze angehen. 65 Prozent der Teilnehmer setzen sich realistische, überschaubare Ziele und belohnen sich in regelmäßigen Abständen für bereits umgesetzte Vorhaben (22 Prozent). Jeder Sechste nutzt zusätzlich eine Liste, damit er sich seine Ziele immer wieder vor Augen führen kann.

Foto: Zerbor/stock.adobe.com

 


Veröffentlicht am: 01.01.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.