Startseite  

28.02.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Motorleistung, Rennhistorie und Sonderfarbe

Auf was es bei der Wertermittlung eines Autos wirklich ankommt

Ob der erste eigene Wagen oder das lang ersehnte Traum-Modell: Ein Autokauf ist nicht nur eine Investition, sondern auch ein emotionales Erlebnis, an das man sich im besten Falle gerne zurückerinnert.

Leider sind schlechte Erfahrungen und Fehlkäufe aufgrund von unrealistischen Preisen oder gar fiesen Betrugsmaschen keine Seltenheit – vor allem, wenn der Autokäufer selbst wenig Expertise besitzt. Wie sich der Wert eines Gebrauchtwagens zusammensetzt, wie sinnvoll Online-Tools für Wertermittlungen sind und worauf es bei dem Erwerb einer Luxuskarosserie ankommt, verrät Benjamin David, Geschäftsführer von DAVID Finest Sports Cars, dem größten, markenunabhängigen Händler für Sport- und Premiumfahrzeuge in Norddeutschland.

In seinem Geschäft im ehemaligen Willy-Tiedtke-Gebäude in Hamburg-Wandsbek bringt David als ehemaliger Verkäufer im Hamburger Porsche Zentrum alles an den Mann und die Frau, was Rang und Namen hat – vom Porsche Cayman GT4 über den Ferrari 812 Superfast bis hin zum Mercedes 300 SL Flügeltürer. Gemeinsam mit seinem zwölfköpfigem Experten-Team weist er sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich mehr als 40 Jahre Erfahrung im Handel mit exklusiven Sportwagen auf.
 
Wie setzt sich der Wert eines Autos grundsätzlich zusammen und welche Faktoren haben Einfluss darauf?
Benjamin David:
Bei einem normalen Gebrauchtwagen spielen neben den Hauptkriterien wie Hersteller, Fahrzeugtyp und Modell sowie Baujahr, Erstzulassung und Kilometerstand natürlich auch die technischen Gegebenheiten und die Ausstattung eine wichtige Rolle. Zu den entscheidenden technischen Aspekten zählen vor allem die Motorisierung, der Antrieb und die Art des Getriebes. Den Wert senken oder steigern können gleichermaßen die Details der Ausstattung des Autos. Dazu gehören standardmäßig neben grundlegenden Elementen wie der Klimaanlage, einem Radio oder einem integrierten Navigationssystem auch optische Faktoren wie z.B. die Lackierung oder der Sitzbezug. Ein Pluspunkt ist ein gepflegtes Scheckheft mit dem Nachweis über jegliche Inspektionen, Wartungen sowie Nachrüstungen. Auch die Dokumentation aller stattgefundenen Unfälle und daran anschließende Restaurationen ist unverzichtbar. Großen Einfluss auf den Wert eines Gebrauchtwagens hat zudem immer das Verhältnis von Angebot und Nachfrage auf dem Markt. Verkauft man als Händler einen Neuwagen, orientiert sich der Wert vor allem an der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Wegen der Konkurrenz zu anderen Zweitanbietern kann es dabei aber schnell zu Preisnachlässen kommen.

Wo liegen die Unterschiede in der Wertermittlung von Luxus-Autos und Autos für den täglichen Gebrauch?
Benjamin David:
Das Durchschnitts-Auto wird für Mobilität angelegt, ein Premium- oder Sportwagen hingegen ist eine Wertanlage oder im schönsten Falle eine Leidenschaft. Während es für Standard-PKW einen nahezu homogenen Markt mit tausenden Modellen mit ähnlicher Laufleistung gibt, sind bestimmte Premium- oder Sportwagen eine Seltenheit und ihr Wert abhängig von weiteren und auch anderen Faktoren als den oben genannten. Welche Geschichte erzählt das Auto? Hat es eine Rennhistorie? Wer hat das Auto wann und wo gefahren? Der Ford Mustang im Film „Bullitt“ wurde nicht zuletzt für knapp drei Millionen Dollar verkauft, weil Steve McQueen ihn einst durch San Francisco lenkte. Auch Ausstellungsfahrzeuge, die für Messen mit besonderer Exklusiv-Ausstattung versehen wurden, haben durch ihre Ausnahmeerscheinung einen besonderen Wert. Ebenso kann ein Wagen allein durch seine farbliche Gestaltung zu einem One-of-One werden. Ist bei einem Premium-Fahrzeug sogar der erste Fahrzeugbrief oder das erste TÜV-Dokument erhalten, steigert dies den Wert ungemein. Noch elementarer als ohnehin ist bei solchen Autos das sorgfältig geführte Scheckheft und außerdem die Qualität der Werkstätten, in denen ein Fahrzeug möglicherweise inspiziert und gewartet wurde.

Wie läuft die Wertermittlung bei DAVID Finest Sports Cars ab?
Benjamin David:
Zuerst begutachtet unser Werkstattmeister das Auto auf der Hebebühne und protokolliert den Zustand anhand einer Checkliste, welche die bereits genannten technischen und zusätzlichen Punkte umfasst. Besonderes Augenmerk gilt dabei den neuralgischen Punkten, die die meisten Modelle aufweisen. So kommt zum Beispiel oft ein Lackmessgerät zum Einsatz. Auch die eingehende Prüfung der Fahrzeugunterlagen gehört dazu. Ergänzend wird eine weitere Einschätzung durch einen zweiten KFZ-Meister mit der nötigen Erfahrung im Bereich Sportwagen und Oldtimer eingeholt, da ein guter Zustand manchmal auch Interpretationssache sein kann. Anschließend erfolgt ein Preisvergleich sowie eine Analyse des Angebots und der Nachfrage anhand verschiedener Anbieter-Onlineportale und der Schwacke-Liste. Die Händlermarge berechnen wir im Schnitt mit sechs bis zehn Prozent.

Wie präzise sind die Ergebnisse von Online-Tools zur Wertermittlung?
Benjamin David:
Für private Zwecke können diese Tools sehr nützlich sein und gerade für noch sehr neuwertige Autos lassen sich damit akkurate und realistische Preise ermitteln. Bei Gebrauchtwagen gibt es aber einige Lücken, denn viele Schäden oder Mängel wie z.B. Nachlackierungen sind so individuell zu betrachten, dass ein automatisiertes Verfahren sie nicht korrekt bewerten kann. Außerdem findet die Qualität der Werkstätten, in denen das Auto gewartet wurde, oft keine Beachtung. Dabei kann eine Reparatur durch eine freie Werkstattkette im Gegensatz zu der in einer Fachwerkstatt ein Grund für eine Wertminderung sein. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen vieler nicht einbezogener Details in der Ausstattung und fehlender Vergleichswerte für unsere oftmals limitierten Premium- und Sportwagen, sind diese Online-Tools für uns nicht immer hilfreich und sinnvoll. Wer sein Auto verkaufen und auf Nummer sicher gehen will, sollte sich im besten Falle immer eine Meinung vom Experten einholen. Auch die Wertermittlung ist deshalb Teil des Service bei DAVID Finest Sports Cars.

Wird ein Auto, bevor es von DAVID Finest Sports Cars aufgekauft wird, immer persönlich begutachtet und kommt es manchmal zu Fehlentscheidungen bei Käufen?
Benjamin David:
Wenn es Entfernung und Umstände zulassen, ist es uns natürlich am liebsten, wenn wir das Auto vor dem Kauf selbst unter die Lupe nehmen können. Da das aber nicht immer möglich ist, müssen wir nicht selten auf Bilder und Videoaufnahmen des laufenden Fahrzeuges zurückgreifen. Da wir auch auf Portalen wie mobile.de, classic-trader.com und elferspot.com unterwegs sind, spielen ebenfalls die Händlerbewertungen eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Schlimmen Fehlkäufen können wir durch unsere langjährige Erfahrung in der Regel gut vorbeugen. Dass an bestimmten Stellen noch nachgearbeitet werden muss und kleinere Reparaturen anstehen, wird bei uns aber standardmäßig einkalkuliert.

Vom Profi-Händler an den privaten Käufer: Was sind grundlegende Tipps für einen Autokauf?
- Wenn möglich das Auto vor dem Kauf immer persönlich anschauen und bei wenig Erfahrung jemanden mitnehmen, der Ahnung hat.

- Das Auto auch von unten begutachten, um zu checken, ob Flüssigkeiten austreten.

- Die Fahrzeugakte mit den letzten Rechnungen, Wartungen und Reparaturen vom Verkäufer einfordern. Kein sauber geführtes Scheckheft ist ein Alarmsignal.

- Nach der Zahl der vorherigen Halter fragen. Viele Halter in kurzer Zeit sind ein Hinweis, dass etwas mit dem Auto nicht stimmt.

- Vor einem Kauf über Anfälligkeiten des Modells nach einer bestimmten Laufzeit informieren und Erfahrungs- und Langzeitberichte, z.B. vom ADAC, lesen.

- Auf sein Bauchgefühl hören!

 


Veröffentlicht am: 23.02.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.