Startseite  

01.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Goldene Zeiten

Herbstmomente in der Ferienregion Hohe Salve

Im September und Oktober lockt die Region am westlichen Rand der Kitzbüheler Alpen mit exklusiven Veranstaltungen und Angeboten.

Es wird bunt – nicht nur in der Natur, die in der Ferienregion Hohe Salve nun in den schönsten Farben erstrahlt. Während der „Kitzbüheler Alpen Herbstmomente“ von 25. September bis 26. Oktober erleben Gäste mit erstklassigen Veranstaltungen und Touren auch nach der Hauptsaison einmalige Ferientage. Kulinarik-Fans schließen sich der geführten E-Bike Tour mit Kaiserschmarrn-Workshop an oder stellen auf der Niederkaseralm den eigenen Frischkäse her. Währenddessen lassen sich Familien auf der Sagenwanderung von Mythen verzaubern und schaffen beim Familientag auf der Hohen und Kleinen Salve selbst erinnerungswürdige Momente. Lieber einen Blick hinter die Kulissen der neuen Salvistabahn werfen? Dann unbedingt im Technikzentrum vorbeischauen. Wer mitmachen möchte, meldet sich einfach online zur jeweiligen Tour oder Veranstaltung an. www.hohe-salve.com

Erst strampeln, dann schlemmen: E-Bike Tour mit Hofladen-Hopping

Tamara Lerchner, Chefköchin des Restaurants Zeitlos in Hopfgarten, nimmt Urlauber jeden Mittwoch und Freitag von 29. September bis 22. Oktober auf dem Rad mit zu den Hofläden der Region. Hier kaufen Teilnehmer Zutaten wie Eier, Milch und Butter, die danach zusammen mit der Küchen-Künstlerin zu einem köstlichen Kaiserschmarrn verarbeitet werden. Die Tour mit Back-Workshop kostet 65 Euro inklusive Leih-Bike und Essen.

Käsen für Anfänger: Frischkäse-Workshop auf der Niederkaseralm

Schon mal Frischkäse selbstgemacht? Auf der Niederkaseralm, wo seit Jahrhunderten Almmilch zu Käse, Butter und Joghurt verarbeitet wird, kreieren Urlauber am 1., 8., 15. und 22. Oktober leckere Frischkäsebällchen. Danach steht eine Besichtigung der Almkäserei mit Verkostung verschiedener Käsesorten auf dem Programm. Für den Workshop mit Verkostung zahlen Gäste 10 Euro pro Person.

Von Geistern und Rittern: Sagenwanderung in Hopfgarten

Spukt es etwa in der Ruine Engelsberg? Was hat es mit der Kirchenruine Hörbrunn auf sich? Und warum erbaute ein Itterer Ritter einst das Elsbethenkirchlein? All das erfahren Gäste von Elke Henke, die sie auf ihrer kostenlosen Sagenwanderung durch Hopfgarten in die Welt der Mythen mitnimmt. Wer teilnehmen möchte, sollte sich den 7. oder 21. Oktober freihalten.

Spielen, Basteln, Lamawandern: Familientag auf der Hohen Salve

Beim Familientag am 3. Oktober dreht sich auf der Hohen Salve und der Kleinen Salve alles um die Kids. Ab 10 Uhr lockt das bunte Programm: Basteln, Backen Lamawandern – sogar ein Zauberer ist da. Zwischendurch toben sich die Kleinen auf dem Kletter-Spielplatz „Salvi‘s Kraxxl-Platzl“ und im Niederseilgarten aus. Übrigens: Am Familientag erhalten Urlauber das Tagesticket der Bergbahn in Hopfgarten und Itter zum halben Preis.

Für Technik-Freunde: Hinter den Kulissen der neuen Salvistabahn

Seit der Wintersaison 2020/21 gondelt die Salvistabahn hinauf zur Kleinen Salve. Der Fokus: Ökologie und Nachhaltigkeit. Wer mehr erfahren möchte, kommt am 3. Oktober zum Technikzentrum Kleine Salve, Eintritt frei. Friedl Eberl – Prokurist und Betriebsleiter der Bergbahnen Hopfgarten-Itter – erklärt spannende Fakten rund um die neue Itterer Gondelbahn.

Urlaub mit vielen Vorteilen

Die Kitzbüheler Alpen sind Vorreiter in Sachen Mobilität. So gilt die Kitzbüheler Alpen Card (Gästekarte) automatisch als Ticket für den Nahverkehr. Mit ihr gibt‘s außerdem eine Ermäßigung auf die Kitzbüheler Alpen Sommer Card. Der Urlaubs-Joker inkludiert neben vergünstigten Eintritten zu vielen Attraktionen alle 38 Bergbahnen zu den Bergerlebniswelten der Kitzbüheler Alpen. Tipp: Im Rahmen der FamilienHerbstWochen von 25. September bis 26. Oktober bekommen Kinder unter 15 die Bergbahn Erlebnis-Card und somit Fahrten mit den 14 Sommerbahnen der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental kostenlos.

Urlaub im Bilderbuch

Die Ferienregion Hohe Salve verbindet Stadt und Land. Wörgl mit 14.000 Einwohnern, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés gilt als Tor der Kitzbüheler Alpen. Die Orte Hopfgarten, Itter, Kelchsau, Angath, Angerberg, Mariastein und Kirchbichl haben ihren je eigenen Charme – mit dörflichen Strukturen und viel Romantik in intakter Natur, schönen Wirtshäusern und Kirchen.

Tourismusverband Ferienregion Hohe Salve
Innsbrucker Straße 1
6300 Wörgl
Tel.: +43 57507 7010
info@hohe-salve.co
www.hohe-salve.com

Foto: Hannes Dabernig

 


Veröffentlicht am: 18.08.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.