Startseite  

01.12.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit Strom gegen den Strom

E-Boote bei Tchibo



Tchibo macht `ne Welle – und bringt nachhaltige E-Mobilität aufs Wasser. Ab sofort bietet das Hamburger Handelshaus im Onlineshop  innovative Elektroboote an.

Für die 5,60 Meter langen Boote im eleganten Design braucht es keinen Führerschein. Mit bis zu 12 km/h können fünf Passagiere über Seen und Binnengewässer (Kategorie D) schippern. Noch nachhaltiger ist nur selbst schwimmen – und dafür verfügen die Boote über eine Badeplattform samt klappbarer Badeleiter.

Nachhaltige Mobilität „Made in Germany“ und zum Vorteilspreis


Tchibo kooperiert dabei mit dem bayerischen Hersteller Leines Boote. Die Manufaktur mit Sitz am Chiemsee hat sich dem nachhaltigen Bootsbau verschrieben. Das Modell Leines 560 „Comfort“ ist aus einem leichten GFK-Rumpf und verfügt über elegante Decks in Teakholz-Optik, eine Edelstahl-Reling, ein klappbares Verdeck, diverse Staufächer – plus großzügiger, gepolsterter Liegefläche zum Sonnenbaden. Hinter dem Skipper sitzt die Mannschaft auf einer L-förmigen Bank. Platz fürs Fischbrötchen-Picknick bietet ein einsteckbarer Tisch im Cockpit.

Die Leines 560 „Comfort“ erhalten Tchibo Kunden für 29.990 Euro, mit einem exklusiven Preisvorteil von 5.400 Euro gegenüber dem Normalpreis. Fahrbereit inklusive Elektromotor, Abdeckung, Sonnenschutzverdeck und einer Edelstahlreling entlang der Liegefläche.

Leistungsstark und energiesparend


Volle Kraft voraus: Je nach Strömung und Beladung erreicht das 2,2 KW-Boot eine Geschwindigkeit von 8 bis 12 km/h. Die Akkuladung reicht bei voller Fahrt bis zu zwei Stunden, bei halber Fahrt bis zu sechs Stunden – und bei langsamer Fahrt sogar bis zu acht Stunden. Das Boot verfügt über zwei Akkus mit einer Kapazität von je 200 Ah (Amperestunden) und lässt sich an einer normalen Haushaltssteckdose innerhalb von sieben Stunden wieder voll aufladen. Das Elektromotorboot benötigt aufgrund seines geringen Gewichts (480-520 kg) keinen festen Liegeplatz. Es kann in wenigen Minuten zu Wasser gelassen und anschließend wieder herausgezogen werden. Ein 750-Kilo-Anhänger genügt dafür und den können auch viele E-Autos ziehen.

Deutliche Reduzierung der Lärmemissionen

Die Boote sind nicht nur emissionsfrei hinsichtlich ihres Antriebs, sondern auch in Bezug auf Lärm. Auf viel frequentierten Gewässern verursachen Freizeitschiffe häufig einen hohen Lärmpegel, der die Anwohner und vor allem auch Tiere stört.

Linus Unterberg, einer der beiden Werftgründer, sagt: „Unsere Boote sind wartungsarm und im Unterhalt günstig. Eine Vollkasko-Versicherung kostet nur etwa 220 Euro im Jahr.“

 


Veröffentlicht am: 12.05.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.