Startseite  

25.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

Sorgerecht für den Vater? Fehlanzeige

Oberlandesgericht Brandenburg entschied gegen den Vater

Dass Eltern sich nach einer Trennung nur noch wenig zu sagen haben, ist nicht ungewöhnlich. Die Ausübung des gemeinsamen Sorgerechts für die Kinder erfordert jedoch ein Mindestmaß an Kooperation und Kommunikation.

» Weiterlesen…
 

 
 

Scheidung? Viele Fragen sind zu klären

Namensänderung von Kindern nach Scheidung

Wie das Familienrecht-Ratgeberportal scheidung.org aufgrund der Vielzahl an Nutzeranfragen feststellte, ist die Namensänderung von Kindern nach einer Scheidung für viele oftmals mit Fragen verbunden. Aufgrund dessen hat der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. zu diesem Thema nun die wichtigsten Antworten übersichtlich zusammengestellt.

» Weiterlesen…
 

 
 

Änderungen beim Kindesunterhalt 2016

Nicht nur die Düsseldorfer Tabelle ändert sich

Ab 1. Januar 2016 gelten gesetzliche Änderungen beim Kindesunterhalt. Der gesetzliche Mindestunterhalt orientiert sich künftig nicht mehr an den steuerlichen Kinderfreibeträgen, sondern am Existenzminimum.

» Weiterlesen…
 

 
 

Mein Kind, dein Kind, unser Kind

Sorgerecht in Patchworkfamilien

Viele Kinder wachsen nicht mehr in der „klassischen” Familie aus Mutter und Vater mit gemeinsamen Nachkommen auf, sondern in einer sogenannten Patchwork- oder Stieffamilie: Hier hat mindestens ein Elternteil ein Kind aus einer früheren Beziehung in die neue Familie miteingebracht.

» Weiterlesen…
 

 
 

Wahl des Ehenamens

Nicht alles ist erlaubt

Ehepaare können sich bei der Eheschließung für einen künftigen Familiennamen entscheiden. Sie können dabei aber keinen beliebigen Namen wählen. Wie das Oberlandesgericht Naumburg (Beschluss vom 09.09.2014, Az. 2 Wx 85/13) nach Mitteilung der D.A.S. entschied, ist es unzulässig, einen Namen auszusuchen, der kein Geburtsname ist und auch nicht anderweitig zum Zeitpunkt der Namenswahl berechtigterweise benutzt wird.

» Weiterlesen…
 

 
 

Mehr Schutz für Kinder vor dem Totalverlust ihrer Familie

Ein Beitrag von ©Dr. Karin Jäckel

Am 7. April 2014 beschloss die 1. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts einstimmig die Aufhebung eines Oberlandesgerichtsbeschlusses über den Entzug des elterlichen Sorgerechts und über die gegen den elterlichen Willen erfolgte Einweisung eines Kindes in ein Kinderheim.

» Weiterlesen…
 

 
 

Tierischer Nachlass

Können Tiere im Testament bedacht werden?

Viele ältere Menschen nehmen einen tierischen Gefährten zu sich nach Hause, um den Alltag nicht ganz alleine verbringen zu müssen. Bei einem Todesfall bleiben dann nicht nur die materiellen Dinge zurück, sondern auch die Tiere des Erblassers.

» Weiterlesen…
 

 
 

Honeymoon mit Regeln

Das Aufgebot ist bestellt und die gemeinsame Zukunft erstrahlt rosarot. Welches frischgebackene Glück denkt da schon an einen Ehevertrag oder gar an das Ende der Ehe? Doch als eine Generation von Erben bringt die jetzige Generation nicht selten Vermögen mit in die Ehe – ein häufiger Streitpunkt bei einer Trennung.

» Weiterlesen…
 

 
 

Zeichnung ist kein Testament

Ein Pfeildiagramm ist nicht als gültiges Testament anzusehen. Wie das OLG Frankfurt a. M. (Az. 20 W 542/11) nach Angaben der D.A.S. entschied, muss ein Testament nicht nur eigenhändig, sondern auch in Form von Schrift erstellt werden. Es muss zeigen, dass sich der Erblasser mit dem Inhalt ausreichend gründlich auseinandergesetzt hat.

» Weiterlesen…
 

 
 

Schlapphüte, Superkerle, NSA und ?

Detektive sind keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Einst bezeichnete man die Männer (es gibt auch Frauen in der Branche) wegen ihrer Kopfbedeckungen als Schlapphüte. Dann kamen  die Kino- und Fernseh-Superkerle. Bis vor kurzem prägten Sie unser Bild vom Detektiv. Der kann so ziemlich alles, schert sich wenig um die Gesetze und hat (fast) immer Erfolg.

» Weiterlesen…
 

 
 

 


Veröffentlicht am: 25.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit