Startseite  
   

23.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Es reicht nicht

… zu demonstrieren



Gestern war in Teilen Berlins Bundestagswahl. Die wurden notwendig, weil die Hauptstadt nicht einmal Wahlen kann, beziehungsweise konnte. Doch das nur am Rande. Viel interessanter ist das Wahlergebnis und vor allem die Wahlbeteiligung.


Es gab erstaunlicher Weise keine wirklich gravierenden Verschiebungen bei den Wahlergebnissen. Die Ampelparteien verlieren leicht, viel leichter als man angesichts der Proteste gegen die Regierung wohl annehmen konnte. Schön, in Berlin gibt es auch weniger Bauern, dafür aber auch viel weniger bezahlbare Wohnungen als auf dem Land. Andererseits konnte die CDU auch nicht so richtig durchstarten. Für mich erstaunlich auch, dass die Linke trotz der Abspaltung der Wagenknecht-Truppe ihren Stimmenanteil verteidigen konnte. Für mich zeigt das, dass die veröffentlichte Meinung und das was die Berliner wählen nicht so zusammenpasst.

Noch ein Ergebnis der Nachwahl war, dass meine Heimatstadt keine AfD-Hochburg ist. Und doch, die Partei konnte zulegen. Selbst eine AfD-Kandidatin, die in U-Haft sitzt, konnte mehr Stimmen als 2021 auf sich vereinigen.

Am erstaunlichsten war der deutlichste Rückgang der Wahlbeteiligung. Da gehen allein in Berlin zigtausende auf die Straße gegen Rechts und für mehr Demokratie. Wenn es dann um demokratische Wahlen geht, verweigern sich zuviele der Wahlberechtigten. Für mich ist das ein Zeichen, dass weite Teile der Bevölkerung weder in der AfD noch in allen anderen Parteien welche sehen, die die Probleme lösen können. Vielleicht ist ihnen auch einfach inzwischen alles egal.

Für mich zeigt das Berliner Wahlergebnis aber auch, dass Umfragen und auch Demos nicht wirklich zeigen, was die Wahlbürger denken. Es zeigt mir aber auch, dass Demos nicht ausreichen, die Demokratie zu verteidigen, gar zu stärken. Dazu braucht es mehr und andere Aktionen. Es braucht aber auch eine differenzierte Sicht der Medien auf das Land. Auch hier reicht das Bejubeln von Demonstrationen gegen Rechts und für die Demokratie nicht aus.

Ich bejubel jetzt  mein Frühstückstisch mit der Besten Frau der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben:  Benedikt, Eulalia

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 12.02.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.