Startseite  
   

16.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Künstlerdoppel: Lesung von Durs Grünbein & Ausstellungsfinissage von Via Lewandowsky

... in den Kurpark Kolonnaden in Bad Saarow



Am 2. März 2024 findet in den Kurpark Kolonnaden in Bad Saarow ein hochkarätiger kultureller Schlagabtausch zweier preisgekrönter Künstler statt. Zu Gast sind der Konzeptkünstler Via Lewandowsky und der Lyriker und Essayist Durs Grünbein.

Der international renommierte Installationskünstler Via Lewandowsky feiert die Finissage seiner Ausstellung „How much: Aufschrei des Mehlwurms“, die bereits seit Dezember in Bad Saarow zu sehen ist, und hat seinen langjährigen Künstlerfreund Durs Grünbein eingeladen. Der preisgekrönte Lyriker und Essayist macht Station in Bad Saarow, um aus seinen beiden neuesten Erfolgswerken, dem Gedichtband „Äquidistanz“ und dem Dresden-Roman „Der Komet“ zu lesen. Der 1962 in Dresden
geborene Grünbein gehört zu den einflussreichsten Literaten Deutschlands.

Die beiden Künstler verbindet eine enge Freundschaft, die seit ihrer Jugendzeit in der DDR besteht. Die spezielle Tradition einer interdisziplinären Zusammenarbeit fruchtete in verschiedenen gemeinsamen Projekten, wie „Intercom“, „Die Sonne voll in Aktion“ „Blackbox“, „Des Künstlers Hirn“, „Heimatkunde“ etc. Die spannungsvolle Wechselwirkung zwischen den Jugendfreunden und Stipendiaten der Villa Massimo kann im Anschluss an die Lesung in ihrem freien literarisch-künstlerischen Dialog erlebt werden.

Finissage Via Lewandowsky

Der Abend beginnt mit einer persönlichen Führung des Künstlers Via Lewandowsky durch seine Ausstellung in der Galerie „Kultur am See Bad Saarow e. V.“. Zwölf seiner vielschichtigen Skulpturen, Installationen, Malereien und Zeichnungen bieten einen Querschnitt durch frühere und aktuelle Werke, die sich konzeptionell und humorvoll mit dem Thema „Zuhause“ auseinandersetzen. Die Gäste können sich bei einem Aperitif auf eine interessante und unterhaltsame Präsentation des wortschöpferischen skulptural-installativen Künstlers freuen, der Einzelheiten zur Entstehung der illustren Titel, zu seinen künstlerischen Beweggründen und historischen Inspirationsquellen sowie zu den angewendeten Techniken teilt.
17:30 Uhr, Kunstgalerie „Kultur am See Bad Saarow e. V.“, Kurpark Kolonnaden, Ulmenstr. 4, 15526 Bad Saarow

Lesung mit Durs Grünbein

Im Anschluss flaniert die Gesellschaft gemeinsam durch die Kurpark Kolonnaden zum Artprojekt-Showroom, vorbei an den „Prosabroschen“, vier Messing-Leuchtstelen von Via Lewandowsky, die der Konzeptkünstler als Auftragsarbeit und als Hommage an den Literaten Maxim Gorki für die Kurpark Kolonnaden realisierte. Im Artprojekt-Showroom bietet Durs Grünbein Einblick in die Spannbreite seines literarischen Schaffens: Er trägt Werke aus seinem zwölften Gedichtband „Äquidistanz“ (2022) vor und liest Auszüge aus dem autobiografisch inspirierten Dresden-Roman „Der Komet“ (2023), der dem Leben seiner Mutter zur Nazizeit in der sächsischen Kulturstadt nachspürt. Beide Bücher sind, wie alle 16 vorherigen Werke Grünbeins, im Suhrkamp Verlag erschienen.

„Äquidistanz“ – Durch Geschichte und Gegenwart verfolgt Durs Grünbein in diesem neuen Gedichtband, seinem mittlerweile zwölften, den Kurs des poetisch-historischen Gedichts.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2022, ISBN 978-3-518-43098-9.

„Der Komet“ – Das autobiografisch inspirierte Prosabuch „Der Komet“ erzählt vom Leben der Dora W., Grünbeins Großmutter, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der Halleysche Komet, der kurz vor der Geburt der Großmutter auftaucht, wird zu einem Sinnbild für die zerstörerische Macht des Nationalsozialismus.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2023, ISBN 978-3-518-43020-0.

Die Künstler im Wechselgespräch

Im anschließenden Künstlergespräch zwischen Lewandowsky und Grünbein können die Gäste sich auf einen wortgewandten Dialog freuen.
18:30 Uhr: Artprojekt-Showroom, Kurpark Kolonnaden, Seestraße 11, 15526 Bad Saarow.
Eintritt: 5 € pro Person (Abendkasse).
Die Plätze sind limitiert. Vorherige Anmeldung erbeten unter: info@kulturamsee-badsaarow.de

Geselliger Ausklang

All diejenigen, die den künstlerisch-literarischen Abend in gemütlicher Atmosphäre „alla famiglia“ mit italienischen Köstlichkeiten und interessanten Gesprächen ausklingen lassen möchten, sind in der amiceria in den Kurpark Kolonnaden herzlich willkommen. Alle Gäste der Finissage und Lesung erhalten an diesem Abend, dem 2. März 2024, einen Genuss-Rabatt von 10 Prozent. Auf dem Weg zum Artprojekt-
Showroom führt der Weg am Café Le Gâteau rose oder an der kleinen Brandenburgerei – einem Delikatessengeschäft für Brandenburger Spezialitäten – vorbei, falls noch jemand ein süßes Törtchen oder ein Mitbringsel für zu Hause benötigt.
Ab 20:00 Uhr: amiceria, Kurpark Kolonnaden, Ulmenstr. 2, 15526 Bad Saarow

 


Veröffentlicht am: 22.02.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.