Startseite  

01.12.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Kein Schwein ruft mich an

… frohlocke ich

Es gibt wohl nur wenige, die diese Zeile „Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich“ kennt. Ja. Die stammt aus dem Jahr 1992 und aus der Feder von Max Raabe.

Dabei könnte man denken, dass das ein C-Krisen-Lied ist. Viele Kreative, viele Veranstalter, viele aus dem Umfeld von Kunst und Kultur, viele Soloselbstständige und Freiberufler können dieses Lied sicherlich schon lange nicht mehr hören, denn für sie ist es gelebte Realität:
Kein Schwein ruft mich an
Keine Sau interessiert sich für mich


Die einzigen, die noch anrufen, sind der Steuerberater und das Finanzamt. Vielleicht klingelt noch das Telefon, wenn die Familie, wenn Freunde anrufen und versuchen Trost zu spenden. Doch es ruft eben kein Schwein an, der einen Auftrag, einen Job, einen Auftritt anbietet. Das schlimme ist, dass viele auf einen solchen Anruf wohl noch sehr lange warten müssen.

Mir fiel diese Liedzeile von Max Raabe ein, als ich einen Bericht über die mangelhafte Nachverfolgung zur Eindämmung der Verbreitung des C-Virus hörte. Hat Sie schon mal ein Gesundheitsamt angerufen und ihnen mitgeteilt, dass Sie sich nun in häusliche Quarantäne zu begeben haben? Ja, das ist dann dumm für Sie gelaufen und ich bedauere Sie.

Ich habe mich zwar nach Brandenburg aufs Dorf zurück gezogen, bin aber dennoch viel unterwegs. Ich war in Polen und in Österreich, war in Bayern und Berlin, war im verseuchten Cottbus, viel beim Arzt und im Krankenhaus. Dabei begegneten mir hunderte, nein tausende Menschen, nicht zuletzt beim Einkaufen oder anderen Aktivitäten. Und doch, kein Schwein ruft mich an, kein Gesundheitsamt meldet sich bei mir. Dabei habe ich jeden Meldezettel ordnungsgemäß ausgefüllt und ich hoffe, die anderen haben das auch.

Doch was ist nun? Hatte ich Glück und alle Menschen um mich herum waren nicht infiziert? Dann bin ich also clean und keine Gefahr für andere Menschen? Oder ruft mich nur keiner an, weil man eben mit der Nachverfolgung nicht hinterher kam, weil einfach (noch) keiner da ist, der Zeit dazu hatte, mich anzurufen? Von wann bis wann am Tage würde ich eigentlich angerufen werden? Nur zu den Bürozeiten oder 24 Stunden rund um die Uhr? Dann müsste ich mit dem Handy ins Bett gehen. Gehe ich nicht ran, schickt man mir eine Mail? Ruft man mich etwa mit unterdrückter Nummer an? Das wäre nicht gut, weil ich solche Telefonate nie annehme. Und wenn das Telefon klinget und sich das Gesundheitsamt meldet, woher weiß ich, dass da kein Spaßvogel oder noch schlimmer ein Abzocker am Telefon ist. Zu all diesen Fragen habe ich noch nie eine Antwort gehört.

Dafür hatte ich gestern eine Begegnung, die mich laut auflachen ließ. Da begegnete ein junger Mann einer ebenfalls jungen Frau. Der Mann musste niesen, die Frau riss erschrocken die Augen auf, obwohl beide Maske trugen. Der Mann reagierte schnell und frage sein Gegenüber nach der Telefonnummer. Sie zuckte zurück, aber er ganz ruhig: Dann kann ich Sie anrufen, wenn ich positiv getestet wurde. Er bekam die Nummer und ihre Augen lächelten. So geht flirten in C-Zeiten. Sie wird wohl nicht lange umsonst auf ihr Handy blicken.

Ich blicke jetzt nicht auf das Handy, denn das hat beim Frühstück mit der Besten Frau der Welt nichts zu suchen. Soll das Amt doch später anrufen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Sabina, Wolfhard, Christa, Stefan

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 27.10.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.