Startseite  

16.09.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Olympia?

… da war doch was

Olympia? Ist das nicht immer in dem Sommer, in dem das Jahr 366 Tage lang ist? Olympia, sind das nicht aber auch ein Haufen alter Steine in Griechenland? Olympia, ist das nicht etwas, was zur allgemeinen Begeisterung führt, etwas, worüber man redet, was unzählige Sendestunden im Radio und Fernsehen und zu seitenlangen Berichten in Print- und Onlinemedien füllt?

Na ja, alte Steine, mit viel Mühe ausgegraben, interessieren mich nicht so richtig, faszinieren mich nicht. Da gibt es für mich andere Gründe nach Hellas zu reisen. Olympia ist das nicht. Und die Olympischen Spiele, die lustiger Weise nach wie vor und weil verschoben „Japan 2020“ heißen? Na ja, ich habe deshalb vielleicht bisher zwei, drei Stunden am Fernseher verbracht. Ansonsten höre ich im Radio, wie sich vor allem die deutschen Athleten geschlagen haben und hin und wieder lese ich einen Online-Bericht.

Ja, Begeisterung sieht anders aus und früher waren die Spiele für mich auch deutlich interessanter. Von der Winter-Olympiade in Sotchi erhielt ich sogar exklusive Berichte vom Chef des „Hotel Klosterbräu“ in Seefeld in Tirol. Vielleicht erinnern Sie sich. Doch das war einmal, dass ich bei Wettbewerben mit fieberte. Ja, ich freue mich, wenn „unsere“ Sportler tolle Leistungen zeigen, gar Medaillen gewinnen. Doch Jubel löst das nun wirklich nicht aus. Bisher war das zumindest so.

Eines wundert mich bei „Japan 2020“ allerdings wirklich. Das Lieblingsthema vieler Journalisten scheint denen völlig abhanden gekommen zu sein: Ich meine das Thema Doping. Ist das verdrängt vom C-Virus? Dopt niemand mehr oder wird keiner enttarnt? Werden die Olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt die ersten „sauberen Spiele“ der Neuzeit? Interessiert mich das wirklich?

Nein, Olympia, eine Sportveranstaltung ohne Publikum, mit Sponsoren, die sich zurück ziehen, Olympia mit heimischen Sportlern, die auch nur in wenigen Fällen für Jubel sorgen, das interessiert mich nur am Rande. Das interessiert mich nicht mehr als eine der tollen Wahlkampfreden unser Kanzlerkanditaten. Langeweile, wohin ich blicke. Vielleicht sollte ich doch nach Griechenland reisen.

Bis dahin genieße jetzt mein Frühstück mit der Besten Frau der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Adele, Ada, Innozenz, Benno

Foto: Pixabay

Werbung

 


Veröffentlicht am: 28.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.