Startseite  

25.05.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wanted - Suche Mann mit Herz!

Wie du lernst, als Mann Deine Gefühle zuzulassen



Wo sind sie nur in der heutigen Zeit: die Männer mit Herz? Was macht einen „echten Kerl“ denn aus? Ist es nicht recht schwierig, seine Rolle als Mann in unserer schnelllebigen und meist auch oberflächlichen Zeit zu finden?

Der Experte Marius Bundt weiß auf diese Fragen die richtigen Antworten. Wenn in unserem Leben nur das Ergebnis zählt, dann bleibt das Gefühl meist auf der Strecke. Ist aber ein Mann nicht in erster Linie ein Mensch mit Höhen und Tiefen der Emotionen und allem, was dazugehört? Körper, Geist und Seele sind tief miteinander verwurzelt.

Yin und Yang gehören einfach zusammen. Längst ist es Zeit, Empfindungen zuzulassen und auch über „männliche Gefühle“ zu kommunizieren. Wie wichtig es ist, sich als Mann zu erden und wieder auf sein Herz zu hören, weiß Marius Bundt. Er ist Spezialist rund um spirituelles und energetisches Coaching für Männer. Seine Gedanken dazu teilt er jetzt gerne in einem Gastbeitrag.

Finde auch Du Zugang zu Deinem Herzen

Egal, wie alt Du bist: Im Grunde kann man immer davon ausgehen, dass es verletzte weibliche Anteile in einem Mann gibt. Jeder Mann darf also durchaus dazu stehen, wenn er Emotionen wie Traurigkeit oder Verletzlichkeit in sich spürt. Viele Männer verlernen es aber, ihre Gefühle überhaupt wahrzunehmen. Das passiert bei vielen Menschen, wenn der Zugang zum Herzen ausbleibt. Dieses wird verschlossen als Selbstschutz, was meist die Folge von traumatischen Erlebnissen ist. Ein verschlossenes Herz limitiert den Mann aber stark in seiner Potential-Entfaltung. Dann steht er sich selbst im Weg, ohne dass er sich dessen bewusst ist.

Raus aus der negativen Spirale der Gedanken


Männer sollten aufhören, ihre Gefühle zu unterdrücken. Das ist weder cool noch stark, ganz im Gegenteil: Diese negative Spirale wird niemanden schaden, außer Dir selbst. Je länger Du mit diesem inneren Schmerz durch das Leben gehst, desto schwerer wirst Du aus der Welt der negativen Gedanken herausfinden. Höre auf, zu verdrängen. Das ist alles andere als förderlich für Dich selbst und auch Deine Umwelt. Wer alle Gedanken einfach so „unter den Teppich kehren möchte“, kann oft im Burnout landen oder körperlich krank werden. Schau also in den Spiegel: Beginne, Deine Gefühle wahrzunehmen, übernehme Verantwortung für Dein Leben und komme in die Selbstbestimmung. Höre auf, für andere zu funktionieren. Zeige, dass auch Du die beste Version von Dir selbst werden kannst. Dazu ist es aber wichtig, zu Dir und zu Deinen Emotionen zu stehen.

Bist auch Du Weltmeister im Verdrängen oder nimmst Du Deine Gefühle nicht ernst?

Die Verdrängung des Schmerzes führt zu keiner befreiten Lebensweise. Meist möchten vor allem Männer „immer stark“ sein. Sie geben es nicht zu, dass sie unsicher oder schwach sind. Damit Du Zugang zu Dir selbst findest, solltest Du im ersten Schritt auf Dein Herz und Deine innere Stimme hören. Lasse alles los, was Dir nicht guttut. Dazu gehört, auch immer öfter einmal „Nein“ zu sagen. Das große, übergeordnete Ziel der Existenz von uns Menschen besteht darin, Emotionen und Gefühle zu haben und diese zulassen zu können. Nur so kann auch ein Mensch auf Dauer die Kraft für Alltag und Familie aufbringen. Heilt der Mann sein Herz, dann heilt er seine Welt nachhaltig.

Finde ganz in Deine innere Mitte und stehe zu Deinen Emotionen

Wer als Mann immer stark war und sein ganzes Leben für andere - egal, ob in Job oder Familie-  funktionieren musste, der weiß oft gar nicht, wie oder was er fühlt. Viele Männer strampeln in einem Hamsterrad im Alltag, ohne auf sich selbst zu hören. Doch meist kommt es dann zum Äußersten: Selbst bei kleinen Schwierigkeiten rasten wir aus oder wissen nicht mehr so recht, wie wir dem Erfolgsdruck im Job gerecht werden können. Nicht selten stürzen sich Männer dann, wenn sie keinen Ausweg mehr wissen, in Süchte. Alkohol, Nikotin oder Drogen. Diese Wege sind aber sicher keine Lösung, damit sich Dein Leben zum Guten verändert – ganz im Gegenteil: Sucht ist immer eine Flucht. Du wirst früher oder später seelische oder körperliche Beschwerden bzw. beides zu tragen haben. Man sagt auch: Was wir nehmen um zu vergessen, ist eine Droge - was wir nehmen um zu erinnern, ist Medizin. Aus diesem Grunde lohnt es sich, so bald wie möglich auf Dich und Dein Herz zu hören. All das kannst auch Du, zum Beispiel mit Unterstützung eines Coach, erlernen.

Gehe den Weg zur Veränderung – es lohnt sich!

Egal, ob Mann in den besten Jahren oder Student, der mit seinem Alltag und dem Druck im Leben nicht mehr zurecht kommt: Du hast es selbst in der Hand, wie Du Dein Leben gestaltest! Lerne, auf Dich und Deine innere Autorität zu hören. Nimm wahr, was Dir Dein Herz zuflüstert. Zeige, dass Du Dein Leben so zurecht legst, dass Du Dein „feeling good“ live spürst. Auch Dein Umfeld wird davon profitieren, wenn Du Dich in Deiner inneren Mitte befindest und Zugang zu Dir selbst hast.

Fazit

Du weißt derzeit nicht so recht, wie es Dir gelingen soll, Dich selbst besser spüren zu können? Du bist damit erst einmal überfordert, auf Dein Herz zu hören? Die Arbeit von Marius Bundt kann auch Dir dabei helfen, auf Dauer deutlich mehr Lebensqualität zu erreichen.

Foto: Heike Schmidt

 


Veröffentlicht am: 15.01.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.