Startseite  
   

05.03.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wahre Liebe zeigt sich im Teamwork - auch nach Valentin

Zwischen Romantik und echter Zusammenarbeit auf dem Hausboot



Rosen, Schokoladen oder Candle-Light-Dinner gelten als klassische Liebesbeweise. Allerdings sind sie nicht gerade einfallsreich. Viel wertvoller sind doch, gemeinsam verbrachte Zeit und das perfekte Zusammenspiel im Team – als Geschenk an den Lieblingsmenschen – zum Valentinstag, als ganz besondere Hochzeitsreise oder eben einfach so – aus Liebe.

Ein Hausbooturlaub mit Locaboat ermöglicht genau das: Zu zweit die Leinen loslegen, neue Landschaften vom Wasser aus und idyllische kleine Städte an Land entdecken, am Abend dann doch das klassische Candle-Light-Dinner oder auch ein Picknick an Bord – und schließlich bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang genießen. Das ist die Romantik.

Abwechselnd das Steuer übernehmen (führerscheinfrei), durch Schleusen und Tunnels navigieren und sicher an Molen oder in Häfen anlegen, das geht nur im Teamwork.

Hausboote benötigen keine große Mannschaft


Viele Menschen denken bei „Hausboot“ an riesige Boote für ganze Familien. Locaboat verfügt allerdings über eine große Flotte an unterschiedlichen Bootstypen. Für den Urlaub zu zweit eignen sich insbesondere drei von ihnen: Die Pénichette P950 Évolution, die Pénichette 1020 Flying Bridge und die Linssen Grand Sturdy 34.9. Details zu allen drei Bootstypen weiter unten. Gemeinsam ist Ihnen allen, dass sie leicht zu steuern sind, Kapitäne keinen Führerschein benötigen und alle Bootstypen mit Schlafkabinen, Dusch-Bädern, Wohnraum und Kochmöglichkeiten ausgestattet sind. Paare auf Romantik-Reise müssen sich nur noch über die gerechte Arbeitsteilung einig werden.

Führerscheinfrei – kein Sicherheitsrisiko

Oft werden die Mitarbeiter von Locaboat gefragt, warum man für die Hausboote keinen Führerschein benötigt. Die Antwort ist ganz einfach: Weil es kaum ein Sicherheitsrisiko gibt. Zuallererst: Die Boote fahren mit einer Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h und sind rundherum mit Fendern abgesichert. Vor Abfahrt im Hafen gibt es nicht nur eine Einweisung durch das Locaboat-Hafenteam, sondern auch eine kleine Probefahrt. Dank eines Bug- und eines Heckstrahlruders, die sich zusätzlich zum Steuerrad ganz einfach mit einem Joystick betätigen lassen, sind auch kleine Fahrungenauigkeiten leicht auszugleichen.

Auch das Durchfahren der Schleusen erklärt das Locaboat Hafenteam vor Fahrantritt – und genau hier wird wieder das Teamwork wichtig. Denn wer am Steuer steht, kann das Boot nicht gleichzeitig sichern. Nach jeder Schleuse ist das Team jedoch stolzer auf das perfekte Zusammenspiel und genießt die geruhsame Fahrt auf den Wasserwegen wieder in aller Ruhe.

Europäische Wasserrouten

Ruhiges Fahrwasser, wunderschöne Landschaften und attraktive Ausflugsmöglichkeiten, nach diesen Kriterien stellt Locaboat mögliche Reiserouten zusammen und hat auch seine Häfen stationiert. Kunden können sich aus über 200 Routen in Deutschland, Frankreich, Holland, Irland und Venetien ihre individuelle Route aussuchen. Je nachdem ob sie mehr Zeit an Bord verbringen oder viele Ausflüge machen möchten, stellt das Locaboat Team eine individuelle Route zusammen und stattet die Urlauber mit Plänen und Tipps aus. Die Anreise erfolgt individuell. In Hafennähe sind in der Regel ausreichend Parkplätze vorhanden.

Die drei für Paare am besten geeigneten Bootstypen und ihre Ausstattung

Pénichette P.950E Évolution

- variabler Innenbereich bestehend aus 2 Salons, die zu 2 Doppelbettkabinen umgebaut werden können  
- 3 Außenbereiche: Heckterrasse, Bugterrasse und Flying Bridge mit Außensteuerstand
- Dusche und separates elektrisches WC
- Bimini-Verdeck
- vollausgestattete Küche mit Kühlschrank (136l), Backofen-Mikrowellen-Kombination, zwei Induktionsplatten, einem Spülbecken, Schränken und einer Edelstahl-Arbeitsplatte

Pénichette 1020 Flying Bridge
- eine Doppelkabine mit Kleiderablage und Stauraum im Bug
- ein Einzelbett im Mittschiff
- Sitzbank im Salon kann zu einem Doppelbett umgebaut werden
- Nasszelle mit Dusche, Waschbecken und Marine-WC oder elektrischem WC
- Komplett ausgestattete Küche
- Bimini-Verdeck

Linssen Grand Sturdy 34.9
- vordere Kabine mit Bett für zwei Personen, Kleiderschrank und Kommode, WC, Waschbecken und extra Dusche
- hintere Kabine mit Bett für zwei Personen, Kleiderschrank Bad mit WC, Waschbecken und großer Dusche ausgestattet.
- Der Steuerstand auf dem Oberdeck ist aus Teakholz gefertigt, mit Bimini-Verdeck.
- Küche ist komplett ausgestattet, nur gibt es auf diesem Bootstyp keinen Backofen.

Genaue Beschreibungen zu allen Bootstypen finden Sie hier.

Foto: Locaboat Holidays

 


Veröffentlicht am: 27.01.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.