Startseite  
   

23.02.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Poetry Slam Award Verleihung 2024 in der Elbphilharmonie

... am Poetry Slam Day mit drei Shows


Das Jahr 2024 startet am 2. Januar mit einem Highlight für alle Fans des gesprochenen Worts: Gefeiert werden die besten Bühnen-Poet:innen – von etablierten Künstler:innen, die bereits den Sprung auf die große Bühne, ins Fernsehen oder sogar ins EU-Parlament wie Nico Semsrott geschafft haben, bis zu den Stars von morgen. Highlight der drei Shows ist die Verleihung des Poetry Slam Awards von Kampf der Künste an die besten Wortakrobat:innen.

Dazu gibt es auch wieder Preise für Kulturschaffende und deren Bühnen. Im vergangenen Jahre freuten sich über die Preise u.a. Torsten Sträter, Jule Weber und das Ernst Deutsch Theater in Hamburg.

Die Veranstaltungen:
14.00 Uhr: Best of Poetry Slam Day Rising Stars: Hier performen die Stars von morgen. Die jungen Wilden, die Aufstrebenden, die in ein paar Jahren schon Hallen füllen und das Fernsehprogramm beherrschen werden: Lu Komma Klar, Leah Weigand, Anna Bartling, Yannik Sellmann, Kolja Fach, Lina Klöpper Johannes Berger, Benjamin Poliak
Moderation: Jason Bartsch
Special Feature: Bodo Wartke

18.00 Uhr: Best of Poetry Slam Day Awards: Die Slam-Award-Gala Hamburgs. Eine Verneigung vor den grandiosesten Slammer:innen, die es gibt. Sie zeigen ihre Künste und werden mit einem Preis für ihre fantastische Arbeit prämiert. Wer den deutschen Poetry Slam Award 2024 mit nach Hause nehmen darf, wird live bekanntgegeben.
Nominierte: David Friedrich, Paulina Behrendt, Florian Wintels, Dominique Macri, Julian Heun, Leticia Wahl
Moderation: Ken Yamamoto

22.00 Uhr: Best of Poetry Slam Day Legends: Deutschlandweit bekannte Künstler:innen, Comedians,
Autor:innen, Musiker:innen, die der Poetry Slam Szene verbunden sind und die über die Bühnen fegen, als wäre es ihr eigenes Wohnzimmer, sind dabei und zeigen ihr Können: Nico Semsrott, Patrick Salmen, Kathrin Weßling, Kirsten Fuchs
Moderation: David Friedrich

Ehrenpreis: Nora Gomringer

Den Ehrenpreis der Kampf der Künste Awards wird in diesem Jahr Nora Gomringer erhalten und persönlich entgegennehmen. Nora Gomringer hat die Slamszene in ihren Anfängen stark geprägt und ist ihr bis heute eng verbunden geblieben. Gleichzeitig gehört sie zu dem renommiertesten
Künstler:innen, die die Slam Szene jemals hervorgebracht hat. Die Liste der Preise die sie erhalten hat, ist lang – u.a. konnte sie 2015 den Ingeborg Bachmannpreis gewinnen.

Der Weltmeister kommt


Der Poetry Slam Weltmeister Xabiso Vili wird bei der Legends Show zu Gast sein. Der Südafrikaner konnte 2022 die in Brüssel ausgetragene Weltmeisterschaft für sich entscheiden.

Fatoni

Die schönste Symbiose aus Feuilleton-Rap und Untergrund, Schauspiel und Bühnensau, Lyrik und Rap – man glaubt es kaum, aber auch Fatoni hat damals seine Bühnenerfahrung bei Poetry Slams in München gesammelt, im Team mit Creme Fresh und auch solo. Und was die wenigsten wissen: Er ist
der Grund, warum unser Hauptmoderator David Friedrich damals zum Poetry Slam gefunden hat. Er tritt in der Legends-Show auf.

Infos zu den Kampf der Künste Awards

Im Rahmen des Best of Poetry Slam Days werden zum zweiten Mal die Kampf der Künste Awards vergeben – der erste Poetry Slam Preis Deutschlands. Der Preis ist mit 4.000 Euro dotiert.

Eine dreiköpfige Expert:innen-Jury wird darüber entscheiden, wer den Preis am Ende mit nachhause nehmen kann. Sie besteht aus:
Elisabeth Jaspersen (Inhaberin Faible Booking, Leipzig),
Karsten Strack (Gründer Lektora Verlag und künstlerischer Leiter des Literaturbüros OWL)
Christine Brinkmann (Veranstalterin der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2009 und
2020)

Außer dem Jurypreis wird ein Publikumspreis (dotiert mit 1.000 Euro) für den oder die Slammer:in, die am Abend die Zuschauer:innen am meisten überzeugt, verliehen. Sowie ein Ehrenpreis für eine prominente Person, die sich besonders um die Poetry Slam Szene verdient gemacht hat, vergeben vom Kampf der Künste-Team.

„Wir sind schon voller Vorfreude auf einen ganzen Tag Poetry Slam in der Elbphilharmonie. Die Premiere im Januar 2023 war sehr emotional für uns. Der Zuspruch aus der Kulturszene hat uns berührt – insbesondere die Ehrung durch den neuen Award hat viele Bühnenkünstler:innen begeistert. Zudem waren die drei ausverkauften Shows ein grandioser Publikumserfolg. Der
Vorverkauf für 2024 läuft bereits sehr gut“
, freut sich Jan-Oliver Lange, Gründer und Geschäftsführer von Kampf der Künste.

Rahmenprogramm im Grünen Jäger auf St. Pauli
11:00 Uhr / Poetry Slam Workshop mit Ken Yamamoto
23:00 Uhr / Aftershowparty mit DJ Max Scharff (Depri Disko)

 


Veröffentlicht am: 09.12.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.