Startseite  

15.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 28. Mai 2019

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Eine aktuelle Studie von Oxford Economics untersucht den Zugang von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu Fremdkapital vor dem Hintergrund niedriger Bankzinsen und des wachsenden Angebots an bankunabhängigen Finanzierungsoptionen im vergangenen Jahr.

Obwohl Kleinst- und Kleinunternehmen in Deutschland eine entscheidende Rolle für die lokale Wirtschaft spielen, werden sie im Gegensatz zu größeren Unternehmen beim Zugang zu Krediten weiterhin von Banken benachteiligt. Gleichzeitig gewinnen Kreditvergaben über Online-Plattformen an KMU in den vier untersuchten Märkten - in Deutschland, Großbritannien, USA und den Niederlanden - zunehmend an Bedeutung. Die Untersuchung belegt die wachsende Relevanz von Plattformlending für diese vier Volkswirtschaften. Damit setzt sich ein Trend fort, der bereits in der ersten Ausgabe für den Untersuchungszeitraum 2017 zu erkennen war. Die Oxford-Studie "The Big Business of Small Business" wurde im Auftrag von Funding Circle, der globalen Online-Plattform für KMU-Kredite, durchgeführt.

Vordergründig scheint in Deutschland, wo das Bankensystem eine dezentrale, regionale Struktur aufweist, die grundsätzliche Verfügbarkeit von Krediten für deutsche KMU im EU-Vergleich kein Problem darzustellen: 75 Prozent der rund 1.700 Finanzinstitute machen Sparkassen und Genossenschaftsbanken aus, die sich auf Privat- und KMU-Kredite konzentrieren. Die Studie zeigt aber, dass das traditionelle Kreditsystem vor allem den Bedürfnissen von Kleinstunternehmen nicht gerecht wird und diese weiterhin mit entwicklungshemmenden Hürden beim Zugang zu Finanzierung zu kämpfen haben.

Während mittlere Unternehmen laut Studie über Banken Zugang zu Krediten zu günstigen Konditionen und mit größerer Wahrscheinlichkeit auch im benötigten Umfang erhalten, unterscheiden sich die Erfahrungen kleiner und Kleinstunternehmen davon erheblich.
 
Für Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten, die laut dem Institut für Mittelstandsforschung Bonn gut 97 Prozent der deutschen Unternehmen stellen und für ein Drittel (32%) aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten verantwortlich sind, hat sich die Finanzierungslage trotz niedriger Zinsen in den vergangenen drei Jahren nicht verbessert. In der Konsequenz hat der traditionelle Bankkredit bei Kleinstunternehmen deutlich an Relevanz eingebüßt. So betrachteten 2018 lediglich 39 Prozent der Kleinstunternehmen Bankkredite als relevant für ihr Unternehmen.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aanews/News20190528_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 28.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit