Startseite  

09.12.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 19. Oktober 2019

Michael Weyland informiert...



(Michael Weyland) Egal, wie man es dreht und wendet, er steht wieder vor der Tür – der Winter. Nun gibt es zugegebenermaßen viele unter uns, die Schnee und Eis lieben und sogar Wintersporturlaub machen. Doch es gibt auch viele „Winterflüchtlinge“, die sich in die Sonne absetzen.

Doch ein Problem haben beide Gruppen gleichermaßen. Was machen wir in unserer Abwesenheit mit der Heizung? Sie komplett abzustellen ist keine gute Idee, wie Volker Galonske, Marketingleiter bei Resideo für Honeywell Home Produkte sagt.

Volker Galonske:
Man sollte die Heizung im Winter keinesfalls komplett abstellen, auch wenn eine Kostenersparnis lockt, denn es kann genau das Gegenteil passieren. Wasserleitungen können einfrieren und im schlimmsten Fall platzen. Wird es dann wieder wärmer und es ist niemand im Haus, kann es zu teuren Wasserschäden kommen, zudem müssen die Leitungen repariert werden. Das kann sehr teuer werden.

Doch selbst wenn dieser Kelch vorübergeht, es kann wegen der Auskühlung der Wohnung zu Schimmelbildung kommen, auch das kann teuer werden.

Volker Galonske:
Natürlich können Sie die Temperatur in den Heizkörpern aber in einem vernünftigen Rahmen absenken und Heizkosten sparen, ohne dass es zu solchen Schäden kommt. Wir bei Resideo raten unseren Kunden zu einem Richtwert von 15 Grad für die Honeywell Home Produkte.

Wenn man aus dem Urlaub zurückkommt, ist die Wohnung natürlich kälter, obwohl man sich gerade im Winter Kuscheltemperaturen wünscht. Dieses Problem lässt sich aber relativ einfach lösen. Mit der Heizungssteuerung evohome von Honeywell Home, die sogar via Internet steuerbar ist.

Volker Galonske:
Und zwar ganz bequem per Smartphone oder Tablet. Sie können einfach rechtzeitig einige Stunden vor der Heimreise per App die Temperatur wieder hochfahren – sodass bei der Ankunft Zuhause alles wieder angenehm warm ist.

Wenn Sie beispielsweise einen Langstreckenflug ohne Internetverbindung im Flieger vor sich haben, aber nur eine kurze Strecke vom Flughafen nach Hause, dann programmieren Sie eben vor der Abreise den Zeitpunkt, an dem die Temperaturen wieder hochgehen sollen. Natürlich ist evohome von Honeywell Home auch in jeder anderen Heizperiode des Jahres ein Mittel zum Sparen. Sie können die Temperatur nach dem Verlassen das Hauses zur Arbeit reduzieren und recht-zeitig für den Abend wieder anheben.

Und sollten Sie mal unerwartet früher nach Hause wollen oder länger arbeiten müssen, dann können Sie für diesen Einzelfall – ebenfalls per App – Ihre Wunschtemperatur zu jeder beliebigen Zeit programmieren, egal ob aus dem Büro oder aus einem Restaurant, das Sie spontan besucht haben.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aanews/News20191018_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 19.10.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit