Startseite  

27.01.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

80 Prozent der Deutschen ist ihr Auto wichtig, aber…

Mobility-Report 2019 der Avis Budget Group

Der gerade veröffentlichte Mobility-Report 2019 der Avis Budget Group ist gerade für die Deutschen und ihre geliebten Autos in Anbetracht der Diskussionen um die Mobilität der Zukunft zu interessanten Ergebnissen gekommen:
- Für 80 Prozent der Befragten ist es wichtig, ein Auto zu besitzen
- 46 Prozent glauben, dass das eigene Auto in den nächsten 10 Jahren die beliebteste Form der Fortbewegung bleibt
- 27 Prozent glauben, dass Carsharing beliebter sein wird
- 40 Prozent können sich aber vorstellen, statt eines eigenen Autos einen langfristigen Miet- oder Abonnement-Service zu nutzen.

Doch was würde die Deutschen dazu motivieren, sich vom eigenen Auto zu trennen?

- Für 58 Prozent der Deutschen, wäre der größte Anreiz dafür die finanzielle Ersparnis,

- für 22 Prozent ist der wichtigste Punkt die Verbesserung der öffentlichen Verkehrsanbindung

- und bei 13 Prozent der Befragten steht die Sorge um die Umwelt an der ersten Stelle.

Aber um eine neue Art des Zugangs zu einem Auto auszuprobieren, müssen für die Deutschen die Rahmenbedingungen stimmen:
- 47 Prozent wünschen sich eine Lösung, die in ihrer Region allgegenwärtig ist,

- 31 Prozent möchten sich dabei auf eine vertrauenswürdige Marke verlassen,

- für 12 Prozent ist die Reglementierung durch die Regierung wichtig, während neun Prozent der Empfehlung eines Freundes vertrauen.

Keith Rankin, President International der Avis Budget Group, sagt: „Angetrieben von technologischen Fortschritten und dem Einfluss von Diensten wie Amazon, Netflix und Spotify wollen die Menschen heute per Knopfdruck auf Produkte und Dienstleistungen zugreifen. Dies hat sich auch auf die Mobilitätsbranche ausgewirkt und zu der Entwicklung geführt, die wir heute erleben: von der Möglichkeit, sofort ein Taxi zu buchen, bis hin zur Anmietung eines Autos für einen einwöchigen Urlaub funktioniert heute alles über das Smartphone. Unser Bericht zeigt also, dass der Bedarf an Flexibilität und sofortigem Zugang steigt, was zu einer veränderten Einstellung gegenüber dem Besitz eines eigenen Autos führt“.

Der Mobility-Report 2019 untersucht, wie sich die Mobilitätslandschaft verändert, wie sie in Zukunft aussehen wird und vor allem, wie die Menschen in verschiedenen Märkten diese Veränderungen sehen. Die Avis Budget Group führte dazu Befragungen mit mehr als 14.000 Erwachsenen  in 16 Märkten in Europa und Asien durch. In Deutschland wurden insgesamt 1189 Menschen befragt.

Foto: Avis Budget Group

 


Veröffentlicht am: 05.12.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit